Hertha Wiesbach Sieger beim Famecha Cup

Vergangenes Wochenende rollte im Freizeitzentrum in Blieskastel die Kugel, gesucht wurde der 12. Volks- und Raiffeisenbank und Famecha Cup Sieger. Mit dem FC Hertha Wiesbach, dem FV Eppelborn, dem SV Rohrbach und unserer SG hatten gleich mehrere Teams noch Ambitionen, bei einem Turniersieg, einen riesen Schritt Richtung Masters in Saarbrücken zu machen.

Unsere SG war mit 2 Teams am Start, dabei hatte die SG BaWeWo II in Gruppe 1 mit dem SV Schwarzenbach, der SG Erbach, der SC Blieskastel-Lautzkirchen und dem FSV Jägersburg II eine starke Gruppe erwischt. Zum Auftaktspiel am Samstag standen sich unsere SG und der SV Schwarzenbach gegenüber. Nach einer taktisch und laufintensiven Partie setzt sich unsere Mannschaft am Ende mit 3:0 durch. Im 2. Spiel verlor man jedoch deutlich gegen eine starken SG Erbach mit 2:5.

Deutlich enger ging es dann in der 3. Begegnung gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen zu. Der SC brachte sich mit einem Sonntagsschuß mit 0:1 in Führung. In der Folgezeit bot unsere SG dem Landesligisten die Stirn, ließ aber einige Chanchen ungenutzt und musste kurz vor Ende den 2. Gegentreffer hinnehmen.

Deutlicher dann die letzte Partie, die der FSV Jägersburg dominierte und am Ende mit 0:3 unsere Bezirksligamannschaft aus dem Turnier schoß.

Souverän der Auftritt in Gruppe 4 unsere Verbandsligamannschaft. Nach einem holprigen Start gegen den SV Genclerbirligi Homburg und einem knappen 4:3 Auftaktsieg, siegte man im 2. Spiel gegen den SV Kirrberg deutlich mit 6:1. Danach folgte das Gipfeltreffen der Gruppe 4 wo man dem Saarlandligisten und Mitfavoriten SV Rohrbach gegenüberstand. Nach einer äußerst spannenden Begegnung stand am Ende ein knapper 2:1 Sieg zu Buche. Gegen den SV Niederwürzbach holte man sich nach einem 6:1 dann den verdienten Gruppensieg und zog damit in die Zwischenrunde am Sonntag ein.

In der Dreiergruppe der Zwischenrunde traf man auf die SG Erbach und den SC Hauenstein. Gegen Erbach ging es denkbar knapp, bei einem 2:1 Sieg, zu. Ein anschließendes 3:3 Unentschieden brachte unserer SG letztendlich, mit 4 Punkten, den Gruppensieg und das damit verbundene Tiket zum Viertelfinale. Dort wartete erneut der Vorrundengegner SV Rohrbach, der früh die weichen auf Sieg stellte und unser Team mit einem deutlichen 0:5 aus der Halle schoß.

In den folgeneden Halbfinals verlor der Verbandsligist SV Bliesmengen-Bolchen gegen den späteren Turniersieger FC Hertha Wiesbach mit 3:5., während der FV Eppelborn und der SV Rohrbach den Zuschauern des prall gefüllten Freizeitzentrums in Blieskastel Hallenfussball vom Feinsten lieferten. Erst kurz vor Ablauf der Verlängerung gelang dem FV Eppelborn der 2:1 Siegtreffer und so,it der Finaleinzug.

Im kleinen Finale um Platz 3 verlor der SV Rohrbach gegen den stark aufspielenden SV Bliesmengen-Bolchen äußerst knapp mit 1:2.

Auch das Finale wurde nach spannenden ersten 15 Minuten erst in der Verlängerung entschieden. Wiesbach trifft kurz vorm 7 Meter Schießen zum viel umjubelten 2:1 Siegtreffer. Herzlichen Glückwunsch!

Der FC Hertaha Wiesbach darf sich am Ende über eine Siegprämie von 600€ und 30 Masterspunkte freuen.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 66 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

56 + = 65