SG feiert Heimsiege

Stürmisch startete das SG BaWeWo Fussballjahr gegen SV Preußen Merchweiler. Bei teils orkanartigen Böhen wurde die Ballphysik komplett auf den Kopf gestellt, was mit zur Folge hatte dass die Zuschauer im ersten Durchgang eine eher mäßige Partie sahen, bei der sich keine der beiden Mannschaften sich Vorteile herausspielen konnte.Nach der Pause kämpfte unsere SG, neben einer gut stehenden Merchweiler Abwehr, nun auch gegen den Wind, fand dabei  bei fortlaufender Spielzeit immer besser in die Partie und kam nun zu ersten gefährlichen Torabschlüssen.

Mit der Führung belohnte sich unser Team dann in der 56. Minute als die Kugel, nach einem Angriff über die linke Seite, zentral bei Mario Cyrill Hamann landete. Mit einem Gewaltschuss zimmert Cyrill aus kurzer Distanz in die Maschen der Gäste aus Merchweiler zum 1:0.

Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff tauchte Sinan Tomzik frei vor Torwart Maximiliam Strack auf, scheiterte jedoch an selbigem.

In der 68. machte es Tomzik besser als er, nach Vorarbeit von Alexander Henrich, das Spielgerät im linken unteren Eck zur 2:0 Führung unterbringen konnte.

In der 80. Minute wird der stets agile Jonas Weber regelwidrig im Gästesechszehner zu Fall gebracht. Elfmeterprofi Alexander Henrich tritt an und verwandelt souverän zum 3:0 Endstand.Kommenden Samstag geht´s weiter beim Spitzenteam des SV Hasborns. Anstoß auf dem Rasenplatz in Hasborn um 16:00 Uhr. Mit einem Sieg könnte sich unsere SG wieder dicht an die Tabellenspitze aufschließen.

 

Auch unsere 2. Mannschaft gestaltete den Auftakt 2019 gegen den Tabellenvierten aus Altheim positiv. Bereits in der 1. Minute verteilte der Altheimer Schlußmann  Steffen Schwarz ein SG Geschenk als er den Ball vertändelte. Gökhan Cicekci  schnappte sich anschließend das Leder und hatte keine Mühe zur 1:0 Führung  ins leere Tor einzuschieben. Unser Team zeigte im weiteren Verlauf mehr Spielfreude und kam noch vor dem Pausentee durch Johannes Federmeyer zum 2:0.Pech für die Gäste im 2. Durchgang als nach 5 Minuten ein hoher Ball von Marco Wolf aus dem rechten Mittelfeld, getragen vom Wind, in die eigenen Maschen zum 3:0 fiel und die Weichen letztendlich auf Sieg stellte. Ein stark aufgelegte Lukas Schmidt hielt sein Tor vernagelt und vereitelte mehrere Chancen der Gästeoffensive und so blieb es am Ende beim 3:0 Heimsieg.Kommenden Sonntag ist der SC Blieskastel-Lautzkirchen II zu Gast in Ballweiler. Hier gilt es nun nachzulegen und weitere Punkte zum Klassenerhalt einzusammeln. Anstoß 15:00 Uhr.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 92 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

82 + = 86