8. Spieltag Saison 2019/2020

Am heutigen 8. Spieltag musste unser VL-Mannschaft zum bisher punktlosen Schlusslicht nach Jägersburg. Die Gastgeber waren in der Vergangenheit immer für eine Überraschung gut und so war man gewarnt. Die letzte Begegnung in der Vorsaison ging mit 2:6 verloren. Doch unsere SG gab sich keine Blöße und spielte von Anfang an konzentriert. Trainer Peter Rubeck tauschte mit Marcel Ecker nur eine Position gegenüber dem letzten Spiel gegen Bliesmengen-Bolchen aus, da Maximilien Decker erst aus dem Urlaub wieder zur Mannschaft gestoßen ist.

In der ersten Hälfte waren Torraumszenen nicht allzu häufig zu sehen und man merkte dem Gastgeber an, dass er ebenfalls konzentriert zur Sache ging. Deshalb war es nicht verwunderlich, dass man mit einem 0:0 in die Pause ging.

Nach der Pause erhöhte unser SG den Druck und wurde mit dem 0:1 durch Torjäger Cyril Mario Hammann belohnt. Auf der Uhr waren 57. Minuten gespielt. Dieses Tor war der Büchsenöffner für weitere Tore. Das 0:2 erzielte Pascal Gherram in der 61. Minute per Elfmeter. Das war zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon die Vorentscheidung. Aber unsere SG hatte seinen Torhunger noch nicht gestillt. Frederec Stark in der 73. Minute zum 0:3 und wieder Cyril Mario Hamman in der 76. Minute zum 0:4, waren die weiteren Torschützen. Leider konnte unser SG in der Tabelle keinen Platz gutmachen und steht nach wie vor mit 13 Punkten auf Tabellenplatz 5 punkt- und Torgleich mit dem FC Freisen. Freisen hat nut mehr geschossene Tore auf der Habenseite.

Unsere Reserve ging in Wolfersheim gegen den FV Biesingen mit 1:8 unter. Torschütze für unsere Reserve war Kevin Rubeck in der 61. Minute.

Zum nächsten Spieltag empfängt unser SG um 14:30 Uhr den SV Merchweiler und unser SG 2 um 16:15 Uhr die SF Reinheim. Beide Spiele finden in Ballweiler statt.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 72 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

49 + = 59