11. Spieltag mit 6 Punkte

Am 11. Spieltag in der VL Nord/Ost war die SG Lebach/Landsweiler zu Gast in Ballweiler. Die SG sind von jeher ein uangenehmer Gegner und immer schwer auszurechnen. Doch unsere Mannschaft wurde von Trainer Peter Rubeck ordentlich eingestellt, so dass der Gegner zu Beginn der Partie mehrmals ins Leere lief. Ein paar Unachtsamkeiten leistete sich unser Mannschaft zwar zu Beginn, doch im Laufe des Spiels fand sie zum gewohnt sicheren Spiel. Mitte der ersten Halbzeit bekam unsere Mannschaft einen Eckball zugesprochen, den Frederic Stark mit einem starken Kopfball zum vielumjubelten 1:0 in die Maschen köpfen konnte. Doch es dauerte nicht lange und der Gast kam zum 1:1 Ausgleich. Ebenfalls nach einer Ecke bekam unsere Mannschaft den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Maximilian Mehle konnte abstauben. Doch von diesem Ausgleich ließ sich unser SG nicht beirren und verschärfte das Feuerwerk auf des Gegners Tor. Das zahlte sich dann auch aus. In der 35. Minute erhielt unsere Mannschaft einen Foulelfmeter zugesprochen. Michael Güngerich tankte sich auf der linken Seite durch, ging auf die Grundlinie und wurde dort regelwidrig gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Pascal Gherram zum vielumjubelten 2:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit erhöhten die Gäste den Druck um zum Ausgleich zu kommen. Jedoch hielt unsere SG gekonnt dagegen und setzte den ein oder anderen Konter. Das Spiel wurde ruppiger und es drohte dem Schiedsrichter aus der Hand zu gleiten. Nach einem schnellen Konter wurde ein SG Spieler regelwidrig vor dem Strafraum gefoult und Mirco Schwalbach zirkelte den Ball gekonnt ins linke Tordreieck zum völlig verdienten 3:1. Jetzt wurde es noch ruppiger und der Gegner dezimierte sich in der 80. selber. Nach einem bösen Foul an Felix Decker musste Christian Brill mit der roten Karte vom Platz. Kurz danach verletzte sich ein Gästespieler bei einem Zweikampf so schwer, dass er nicht mehr weiter spielen konnte. So mussten die Gäste die letzten 8 Minuten nur noch mit 9 Mann das Spiel beenden. In dieser Zeit passierte nicht mehr viel und unsere Mannschaft brachte den Sieg über die Zeit.

Nach dem Spiel der VL Nord/Ost begann das Spiel in der BZL Homburg. Hier war die SG Ommersheim-Erfweiler/Ehlingen zu Gast. Auf dem Papier war der Gast der klare Favorit aber unsere SG konnte in ihren Reihen zwei neue Spieler begrüßen. Steffen Sand – nach Hüft-OP – und Daniel Rebmann – nach Bänderriss – konnten ertmalig in dieser Saison auflaufen. So gestärkt entwickelte sich auch hier ein flottes Spiel, dass aber über die gesamte Spieldauer durch Fehlpässe hüben wie drüben geprägt war. Durch die Favoritenrolle des Gastes war es auch nicht verwunderlich, dass sie mit 0:1 in Führung gingen. Benedikt Baudy stand in der 12. Spielminute völlig frei im Strafraum und brauchte den Ball nur über die Linie zu drücken. Doch unsere SG schüttelte sich nur einmal und nahm das Spiel nach und nach in die Hand. Die Gäste kamen in dieser Phase nur noch durch Konter in die Nähe des eigenen Strafraumes. Doch anstatt das 0:2 nachzulegen – Möglichkeiten waren ausreichend vorhanden – erzielte unser SG das 1:1 durch Alexander Henrich. Nach einem Flankenlauf und anschließender Flanke, konnte der Ball vom Gästespieler nur noch mit der Hand abgewehrt werden und folgerichtig entschied der Schiedsrichter auf Handelfmeter. Alex ließ Abdu im Tor der SGOEE keine Chance und hämmerte den Ball ins linke Tordreieck. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit erhöhten die Gäste den Druck um zum Ausgleich zu kommen. Unsere SG konnte aber immer wieder Nadelstiche setzen und setzten den Gast durch Konter unter Druck. Bei einem dieser Angriffe erhielt unser SG einen Freistoß an der linken Ecke des Sechszehners. Alexander Henrich schnappte sich den Ball und hämmerte ihn wieder in den Winkel. Das war das 2:1. Jetzt warfen die Gäste alles nach vorne und unsere SG beschränkte sich auf Konter. Einer dieser Konter führte dann zum 3:1. Torschütze war Felix Stefan Stumpf. Kurz danach pfiff der Schiedsrichter ab und die 3 Punkte waren im Sack.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 75 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× 1 = 3