G-Jugend in Bildstock

G-Jugend-Turnier vom 21.05.2016 in Bildstock
Ohne unseren Top-Torjäger Jonas Jennerwein bestritten wir unser letztes Verbandsturnier in Bildstock. Leider waren erneut einige Mannschaften nicht angereist, so dass der komplette Spielplan umgestellt werden mußte. Nervös und mit wenig Selbstvertrauen begannen wir gegen das Team aus Gersheim mit einer unnötigen und unglücklichen 0:1 gjugend 1 210515Niederlage in einem ausgeglichenen Spiel. Praktisch mit dem Schlusspfiff hatte Julio Büttner noch die Riesenchance zum Ausgleich, doch der Ball strich knapp am Pfosten vorbei.

Im zweiten Spiel erkämpften wir uns gegen Spiesen ein gutes 0:0 Unentschieden. Im Duell gegen Niederwürzbach waren wir drückend überlegen, mußten aber auch auf gjugend 2 210515Konter des Gegners acht geben. Frederik Weiland und Yannis Minnerath standen erneut kurz vor ihrem jeweils ersten Saisontor, doch das Glück fehlte.

Raphael Joas war im Tor ziemlich beschäftigungslos, da spätestens bei Abwehrchef Til Bertsch kein Vorbeikommen war. Hannes Ziehl erzielte schließlich das erlösende Tor zum 1:0 Endstand.

Zum Abschluss ging es nochmals gegen den SV Gersheim. Beide Defensivreihen standen sehr gut und ließen nicht viel zu, so dass auch dieses Spiel mit einem leistungsgerechten 0:0 Unentschieden endete.
Es spielten: Julio Büttner, Til Bertsch, Raphael Joas, Yannis Minnerath, Frederik Weiland und Hannes Ziehl, der nach mannschaftsinterner Abstimmung mit unserem Wanderpokal „Freddy“ ausgezeichnet wurde.

Steffen Hohmann
Trainer G-Jugend

Rückrundenbilanz G-Jugend der DJK Ballweiler-Wecklingen
In der Rückrunde konnten wir im Vergleich zu der ohnehin schon sehr guten Vor- und Hallenrunde nochmals eine Leistungsexplosion verzeichnen. Unser Torverhältnis von 43: 5 Toren in 23 Spielen spricht Bände. Ganze 5 Gegentore spiegeln einen starken Defensivverbund wieder, in dem durch Positionsrotation auch alle unsere Spieler mehrfach zum Einsatz kamen. So konnten wir von den 23 Spielen insgesamt 15 Duelle gewinnen, bei 5 Unentschieden und 3 knappen Niederlagen. Auch in der Offensive waren wir zielstrebiger und konzentrierter, so dass sich auch wiederum insgesamt 4 Spieler als Torschützen auszeichnen konnten. Auch die anderen Kinder, denen bis dato noch kein Torerfolg vergönnt war, hatten ihre Torpremiere schon mehrfach auf dem Fuß. Was fehlte war lediglich das notwendige bischen Glück. So erzielte Raphael Joas 1 Rückrundentor (insgesamt 3 Saisontore), Hannes Ziehl 3 Tore (insgesamt 9 Tore), Til Bertsch konnte in der Vorrunde noch nicht knipsen, in der Rückrunde schaffte er dann aber 10 Tore. Top-Torjäger ist Jonas Jennerwein, der in 19 Spielen 28 Tore erzielen konnte (50 Saisontore).

Steffen Hohmann
Trainer G-Jugend

Dieser Beitrag wurde insgesamt 121 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × = 18