G-Jugend in Blieskastel

Nach dem Turniersieg in der vorangegangenen Woche in Kirkel, hang die Messlatte nun natürlich sehr hoch. Leider können wir im Moment, aufgrund der kurzfristigen beruflichen Abwesenheit des Trainers, aber auch nur sehr begrenzt trainieren.Blies 1 250616

Und so starteten wir auch gleich ins Derby gegen den SV Blickweiler. Wir taten uns schwer und kamen nie so richtig ins Spiel. Immer wieder liefen wir uns fest und kamen am Abwehrchef der Blickweiler nicht vorbei.

Schade war, dass wir einen eigentlich sicheren Ball hinten nicht raus brachten, diesen stattdessen unnötig dem gegnerischen Spieler auf den Fuß legten, der daraufhin leichtes Spiel hatte, den 1:0 Endstand zu erzielen. Das darauffolgende Spiel gegen die 2. des SC Blieskastel/Lautzkirchen begann zunächst auch schleppend, aber mit zunehmender Spieldauer lief das Bällchen immer flüssiger durch unsere Reihen, so dass wir nun auch mehr und mehr Torchanchen herausspielen konnten. Spätestens nach dem 1:0 durch Jonas Jennerwein war der Bann nun endgültig gebrochen. Am Ende konnten wir

dieses Spiel klar mit 4:0 gewinnen. Vierfacher Torschütze war unser Torjäger Jonas Jennerwein.

Gegen die SG Bruchhof entwickelte sich wiederum ein eng umkämpftes Match. Das Spiel war geprägt von wenigen klaren Chancen auf beiden Seiten. So brachte eine Standardsituation schließlich die Entscheidung zugunsten des Gegners.Blies 3 250616 Ein Eckball wurde hoch und hart, genau auf unseren Torhüter, hereingetreten. Dieser konnte den Ball zwar noch gut abklatschen, verlor dabei allerdings die Orientierung, so dass der Ball in seinem Rücken genau auf den Fuß des gegnerischen Spielers fiel, der den Ball nur noch über die Linie drücken mußte. In den Schlusssekunden hatten wir noch die Riesenchance zum Ausgleich, doch der Blies 4 250616Ball strich denkbar knapp am Pfosten vorbei. Nun wollten wir aber zumindest noch das letzte Spiel gegen Bildstock gewinnen. Wir spielten sehr gut und hatten das Spielgeschehen über weite Strecken der Partie im Griff. Nach dem 1:0 durch Jonas Jennerwein konnte Raphael Joas per Abstauber auf 2:0 erhöhen, ehe wiederum Jonas Jennerwein den 3:0 Endstand erzielen konnte.

Am Ende waren aber alle Mannschaften Sieger und jedes Kind wurde mit einer Medaille ausgezeichnet.

Es spielten: Julio Büttner, Til Bertsch, Yannis Minnerath, Raphael Joas, Frederik Weiland, Jonas Jennerwein und Hannes Ziehl.

Als Spieler des Tages wurde Jonas Jennerwein mannschaftsintern mit unserem Wanderpokal „Freddy“ ausgezeichnet.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 121 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 63 = 69