G-Jugend in Mengen erfolgreich

5 Spiele, 4 Siege, 1 Unentschieden und eine besondere Form der Anerkennung unserer sportlichen Leistung wurde uns beim Turnier in Bliesmengen-Bolchen zuteil. In einem einseitigen Spiel konnten wir zunächst die SG Bliestal mit 2:0 besiegen. Nach diesem tollen Auftakt waren die Jungs nun in Torlaune. Im Spiel gegen den SV Güdingen II konnte der Gegner unserem Druck nicht standhalten, so dass wir auch dieses Spiel mit einem 5:0 Kantersieg für uns entscheiden konnten. Im dritten Spiel mußten wir gegen die SG Herbitzheim ran. Wie schon in den Aufeinandertreffen zuvor, war der Gegner sehr unangenehm zu bespielen.

Wir taten uns gegen die gut gestaffelte Abwehr zunächst schwer, eine Lücke zu finden. Nach mehreren Anläufen war es dann ein Konter zum 1:0, der die Entscheidung für uns brachte. Im Spiel gegen den SC Blieskastel/Lautzkirchen gingen wir schnell mit 2:0 in Führung. Unsere Abwehr ließ dem Gegner nur wenig Möglichkeiten, sich Torchancen zu erarbeiten. Kurz vor Spielende kam es aber zu Verwirrung in unserem Strafraum. Nach einer missglückten Abwehraktion unseres Torhüters, sprang das Spielgerät so unglücklich an das Bein eines eigenen Feldspielers, dass der Ball ins eigene Tor kullerte. Danach war aber direkt Schluss und wir gingen trotzdem als verdienter Sieger vom Platz.

Nach einer langen Spielpause und auch mit der Konzentration und den Kräften am Ende, dominierten wir zwar auch das letzte Spiel gegen die SG Hassel, doch zu mehr als einem 0:0 Unentscheiden reichte es nicht mehr.

Im Laufe des Turniers wurde uns seitens Eltern und eines Trainers einer teilnehmenden Mannschaft mehrfach der Vorwurf gemacht, dass wir ja jedesmal mit einer anderen Mannschaft antreten und nur deshalb gewinnen würden, weil wir nur F-Jugend-Spieler einsetzen täten. Nun ja, was soll man dazu sagen. Neid ist auch eine Form der Anerkennung. So nehmen wir diesen Vorwurf, der natürlich nachweislich absolut haltlos ist, als Beweis dafür, dass wir im Training alles richtig gemacht und uns folglich im Laufe der Saison so stark verbessert haben, dass auch ein erfolgsverwöhnter, städtischer Verein gegen unsere kleine „Provinzmannschaft“ auch mal eine Niederlage einstecken mußte.

Jungs, ihr habt euch super entwickelt und die Erfolge kommen nicht von ungefähr. Macht weiter so. Auf gehts zum letzten Turnier nach Rubenheim am 09.07.2016.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an Thorsten Jennerwein, der aufgrund der kurzfristigen, beruflichen Abwesenheit des Trainers, die Kinder bei den letzten Turnieren und auch beim abschließenden Turnier betreut hat / betreuen wird.

Steffen Hohmann

Trainer G-Jugend

Dieser Beitrag wurde insgesamt 147 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

99 − = 90