F-Jugend Siegesserie gerissen

Nach einer längeren Turnierpause und derzeit auch nur eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten ist beim vorletzten Hallenturnier in St. Ingbert die Serie von bis dahin 11 ungeschlagenen Hallenspielen gerissen.

In einem spannenden und ausgeglichen besetzten Turnier war das Glück definitiv nicht auf unserer Seite. So verloren wir gleich das erste Spiel gegen Walsheim unglücklich, obwohl wir von Beginn weg den Gegner unter Druck setzten, uns zahlreiche Chancen erarbeiteten, wobei zweimal der Pfosten im Wege stand, der Gegner aber 2 Minuten vor Schluss, mit seiner ersten Chance im Spiel, die 1:0 Führung erzielen konnte. Wir warfen nochmals alles nach vorne und fingen uns noch den Konter zum 0:2 Endstand.

Unsere Mannschaft war nun merklich verunsichert, da wir im Spiel gegen Ommersheim physisch und auch psychisch zunächst gar nicht ins Spiel fanden. Der Gegner hatte leichtes Spiel und konnte, bei nur geringer Gegenwehr unserseits, schnell mit 2:0 in Führung gehen. Im Laufe der Partie konnten wir uns dann aber doch noch steigern, so dass Felix Scholly, nach weitem Torabschlag von Tim Schmehr, kurz vor Schluss noch den 1:2 Endstand erzielen konnte.

Das dritte und auch das vierte Spiel gegen die DJK St. Ingbert und die SG Bruchhof-Sanddorf waren ein Spiegelbild des ersten Spiels gegen Walsheim. Wir hatten die Chancen, zudem auch wieder Aluminiumpech, die Gegner aber erzielten jeweils mit der ersten Chance im Spiel das Tor, so dass wir jedesmal einem Rückstand hinterher rennen mußten. Es war einfach zum Verzweifeln. Aber die Jungs ließen die Köpfe nicht hängen, kämpften tapfer gegen die drohenden Niederlagen und belohnten sich schließlich noch jeweils mit einem Tor zum 1:1 Unentschieden in beiden Spielen. Beide Tore erzielte Tim Schmehr.
Für eine spielerisch und vor allem kämpferisch gute Leistung, gab es am Ende, trotz der durchwachsenen Ergebnisse, ein Lob an die Spieler. Einzig die Chancenverwertung war an diesem Tag ein Manko und das Glück, was man bei so engen Spielen auch benötigt, fehlte.
Es spielten: Raphael Joas, Yannis Minnerath, Jonas Jennerwein, Felix Scholly, Tim Schmehr, Ben Gebhardt, Benjamin Franz, Til Bertsch und Neuzugang Phil Kneifeld, der bei seinem Debüt, die Vorarbeit und die Vorlage zum 1:1 Endstand im letzten Spiel gegen Bruchhof leistete. Dafür wurde er auch gleich mit unserem Wanderpokal ausgezeichnet.

Steffen Hohmann
Trainer F-Jugend

Dieser Beitrag wurde insgesamt 20 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× 5 = 35