VL keine Tore im Spitzenspiel – BL Niederlage in Oberwürzbach

6 Spiele in Folge musste unsere Verbandsligamannschaften gewinnen um aus eigener Kraft am Ende den begehrten Relegationsplatz 2 zu belegen. Vier mal durfte die SG dabei jubeln und hielt damit den Traum von Platz 2 am Leben. Vergangenen Sonntag ging es dann zum Tabellenzweiten, der SG Lebach-Landsweiler. Im ersten Durchgang neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend, es gab wenig aussichtsreiche Torraumszenen auf beiden Seiten. Die erste nennenswerte Chance in der 16. Minute, als ein Freistoß zentral aus 17m den Weg durch die linke Mauer fand. Kiefer Cedric war jedoch hellwach und konnte entschärfen. Erneut eine Standardsituation sorgte in der 21. Minute für Gefahr. Ein Lebacher Akteur verpasste am langen Pfosten nur knapp. Auf der anderen Seite verfehlte Edin Masinovic, nach einem Mirco Schwalbach Freistoß, denkbar knapp, aus kurzer Distanz, per Kopf. Mit einem 0:0 wurden die Seiten gewechselt. Leider sorgten nur Standars für Torgefahr, aus dem Spiel heraus konnte keine Mannschaft Torraumszenen kreiren.

Auch im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Glück in der 69. Minte Cedric Omoregie leitet in höchster Not einen Lebach Torschuss an den Pfosten. In der Schlußphase durfte Cedric Kiefer seine Keeper Qualitäten unter Beweis stellen und vereitelte mehrere Gastgeberabschlüsse. Die größte Chance der Partie dann in der Nachspielzeit. Ein in der Lebacher Vorwärtsbewegung geblockter Ball landet bei Sinan Tomzik der völlig frei vor Torwart Simon Ferner auftauchte. Ferner gelingt es jedoch Sinans Torversuch zu entschärfen und am Ende blieb es beim 0:0 Unentschieden.

Nun hat es unsere SG nicht mehr in der Hand den Relegationsplatz aus eigener Kraft zu erreichen und muss, bei einem Sieg im letzten Spiel gegen Theley,  auf Schützenhilfe von Jägersburg II und dem SV Bliesmengen-Bolchen hoffen.

Zum letzten Saisonspiel ist kommenden Sonntag der VfB Theley zu Gast auf dem neuen Rasen in Ballweiler. Anstoß 15:00 Uhr.

Unsere Bezirksligamannsacht unterlag stark ersatzgeschwächt beim SV Oberwürzbach mit 10:1.

Zum letzten Spiel der Saison 18/19 empfängt unsere SG am Sonntag den TuS Rentrisch. Anstoß 13:15 Uhr.

VL SG wahrt Chance auf Platz 2 – BL knappe Derbyniederlage gegen FV Biesingen

Vier Siege in Folge ließen unsere SG zum Saisonende hin auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze gehen. Im Rennen um den begehrten Relegationsplatz zwei durfte man vergangenes Wochenende einen 5:0 Sieg gegen die bereits abgestiegene SG Bostalsee feiern. Mit der SG Marpingen/Urexweiler war am sonnigen Sonntag der Tabellenzweite zu Gast in Wolfersheim.

Nur ein Sieg würde unsere SG im Rennen um Platz 2 halten und so sahen die Zuschauer von Beginn an eine rasante Partie, die von beiden Kontrahenten mit offenem Visier geführt wurde.

Den ersten Treffer markierten die Gäste aus Marpingen in der 26. Spielminute. Max Recktenwald zieht quer auf der 16er Linie, verläd zwei unsere Abwehrspieler und zieht das Leder mit einem strammen Schuss unhaltbar in den linken Winkel zum 0:1.

Kurz vor der Halbzeit wird Matthias Baumann im 16er regelwidrig zu Fall gebracht. Zum fälligen Elfmeter tritt Samuel Ikas an, scheitert jedoch am Marpinger Schlussmann Marco klein.

Mit dem 0:1 Rückstand wurden die Seiten gewechselt. In der 52. Minute steht der zuvor eingewechselte Sinan Tomzik, nach einer Mirco Schwalbach Ecke von links, am langen Pfosten goldrichtig und köpft zum 1:1 Ausgleich ein (52.).

Nur kurze Zeit später verhinderte  Cedric Kiefer mit einer Blitzreaktion den erneuten Rückstand. Mit dem rechten Arm leitet Cedric einen gefährlichen Torschuss über die Latte.

In der 72. Minute dann der viel umjubelte Führungstreffer. Marcel Ecker geht auf der linken Seite durch und bedient anschließend zentral Mirco Schwalbach. Per Direktabnahme zimmert Mirco der Gerät zum 2:1 in die Maschen.

Kurz vor Spielende vergaben beide Mannschaften noch gute Chancen. In der 89. Streift ein Marpinger Freistoß unser linkes Lattenkreuz, während auf der anderen Seite Daniel Rebmann sich gegen 2 Gegenspieler auf der linken Torauslinie durchsetzt sein anschließender Torschuss aus spitzem Winkel jedoch vom Gästetorwart in höchster Not entschärft werden konnte. Kurz danach war Schluss und unsere Mannschaft durfte den fünften Sieg in Folge feiern.

Es bleibt also weiter spannend. Nächstes Wochenende gastiert unsere SG BaWeWo beim Tabellenzweiten, der SG Lebach-Landsweiler. Anstoß 15:00 Uhr.Unsere Bezirksligamannschaft bot dem favorisierten FV Biesingen in einer spannenden Begegnung lange mehr als nur Paroli und hatte mehrere Chancen sich in Führung zu bringen.

Am Ende war es jedoch Yannik Stopp der seinen FV in der 85. Minute mit 0:1 in Führung brachte und damit gleichzeitig den Endstand markierte.Am Sonntag geht´s zum abstiegsbedrohten SV Oberwürzbach. Anstoß 15:00 Uhr.

VL 5:0 Kantersieg gegen Schlußlicht – BL erneute Spielabsage

Gegen das Verbandsligaschlußlicht und bereits als Absteiger festehende SG Bostalsee kam unsere Verbandsligamannschaft zu einem verdienten 5:0 Heimerfolg. Bereits in den ersten 25 Minuten hatte unsere Mannschaft mehrere hochkarätige Chancen zur Führung. Dabei scheiterte Marcel Ecker 2x sowie 2x Cyril Hamann oder Mirco Schwalbach. Sie kamen nicht zum Torerfolg.

Dann in der 28. Minute der verdiente Führungstreffer. Eine Ecke, getreten von Mirco Schwalbach, landet am kurzen Pfosten bei Cyril, der per Kopf zum 1:0 einnetzte. Kurz vorm Pausentee landete ein Freistoß, erneut von Mirco, aus dem linken Halbmittelfeld wieder bei Cyril Hamann am kurzen Pfosten. Cyrill trifft per Kopf zur 2:0 Pausenführung (43.).

Nur kurz nach Wiederanpfiff verlängert Kopfballungeheuer Ikas eine Alexander Henrich Flanke per Kopf zum 3:0 in die Maschen der Gäste (47.).

Einen Eckball von Jonas Weber bringt Sinan Tomzik dann in der 68. Minute per Direktabnahme zur 4:0 Führung im Gehäuse vom starken Bostalseeer Torwart Maro Lencioni unter und es war erneut Tomzik, der in der 90. minute den 5:0 Endstand markierte.

Somit bleibt unsere SG weiter im Rennen um Relegationsplatz zwei.

Kommenden Sonntag gastiert der Tabellenzweite, die SG Marpingen-Urexweiler, in Wolfersheim. Anstoß 14:30 Uhr.

Das Wiederholungsspiel in der Bezirksliga Homburg gegen den SV Reiskirchen wurde aufgrund starker Regenfälle abgesagt.

Am klommenden Sonntag gastiert der FV Biesingen zum Derby im Waldstadion in Wolfersheim. Anstoß 16:15 Uhr.

VL erster Sieg in Habach – BL Niederlage gegen Rohrbach II

Gegen Ende der Saison 18/19 wird es nochmal spannend für unsere SG im Kampf um Relegationsplatz 2. Nachdem unsere Mannschaft stark gegen Bliesmengen und Einöd auspielte und 6 Punkte ergatterte, strauchelte der Tabellenzweite, die SG Lebach/Landsweiler und hält uns damit weiter im Rennen.

Nun ging es vergangenen Sonntag zum SV Habach, der zuletzt mit einem 2:0 Sieg gegen Spitzenreiter Hasborn und einem 2:2 gegen Limbach auf sich aufmerksam machen konnte.

Nur ein Sieg konnte dabei unsere VL Mannschaft im Rennen um Platz 2 halten, wobei die Vorzeichen bei der Statistik der vergangenen Aufeinandertreffen in Habach für unsere SG nicht positiv auffielen. Bisher gelang es noch nie in Habach zu punkten, unsere SG musste auf dem kleinen Rasenplatz in Habach schon empfindliche Niederlagen wegstecken.

Auf dem schwer bespielbaren Platz konnte sich dabei unsere SG, in einer von Anfang an kampfbetonten Partie, leichte Feldvorteile erabeiten. Aus dem Spiel heraus gelang es beiden Mannschaften zunächst nicht nennenswerte Torraumszenen zu kreiren. Ein FE. brachte unser Team dann in der 20. Spielminute dann in Führung. Michael Güngerich wird im 16er durch einen Habacher auf den Boden gezogen. Der Unparteiische zögerte dabei keine Sekunde und wieß direkt den Strafstoß an. Samuel Ikas tritt an und verwandelt souverän zum 0:1.Nach dem Rückstand verstärke Habach sein Engagement und gestaltete die Begegnung nun offen. Einer der wenigen Chancen auf Gastgeberseite hatte dabei der Ex-Wolfersheim Sören Braun, der kurz vorm Pausentee aus spitzem Winkel knapp über den SG Kasten verzog.Kurz nach der Pause vergibt Cyril Hamann, nach Zuspiel von Mirco Schwalbach, eine riesen Chance die knappe Führung auszubauen. Frei vorm Tor scheitert Cyrill aus kuzer Distanz am rechten Pfosten vorbei. Cedrich Omoregie und Marcel Ecker ließen weitere Chancen liegen. Habach erhöhte in einer dann hektischen Schlußphase den Druck, konnte jedoch unsere Abwehrreihen nicht mehr überwinden und so blieb es am Ende bei einem knappen 0:1 Auswärtssieg in Habach.

Heute Abend findet das Nachholspiel gegen das Tabellenschlußlicht und Absteiger SG Bostalsee in Wolfersheim statt. Anstoß 18:30 Uhr.

Unsere Bezirksligamannschaft verlor zeitgleich 3:0 bei der Saarlandligareserve des SV Rohrbachs.

Das Nachholspiel gegen den SV Reiskirchen startet am Mittwoch, 08. Mai um 19:00 Uhr ebenfalls in Wolfersheim.

 

VL überzeugender SG Sieg in Einöd – BL deutliche Niederlage in Hassel

Bereits am vergangenen Donnerstag musste unsere Verbandsligamannschaft zum Derby nach Einöd. Dabei war unsere Mannschaft den Gastgebern von Beginn an in allen Belangen überlegen und ging durch Mario Cyril Hamann in der 18. Minute in Führung. Mario hebt einen hohen Pass aus dem Mittelfeld per Direktabnehme über seinen Abwehrspieler, lässt anschließend einen weitereen Spvgg. Abwehrspieler aussteigen und schiebt unhaltbar zur 0:1 Führung ein. Auch in der Folgezeit war unser Team präsenter und gewann die Mehrheit der Zweikämpfe, musste dennoch durch Einöds Torjäger Benjamin Bresch den etwas überrschenden 1:1 Ausgleich hinnehmen (25.).

Nur kurz nach dem Seitenwechsel markierte Manuel Weydmann mit einem Schuss aus spitzen Winkel ins lange Eck den erneuten Führungstreffer zum 1:2 (47.). Unsere SG  blieb am Drücker und es war erneut der gut aufgelegte Cyril der in der 53., nach einem starken Antritt in den Gästesechszehner, das 1:3 markierte (53.). Als Felkix Schuler für die Gastgeber in der 76. auf 2:3 verkürzte keimte kurz bei der Spielvereinigung Hoffnung auf, die jedoch Cedric Omoregie, nach zuvor sehenwerten Ballstafetten, in der 79. Spielminute zum 2:4 zunichtemachte.

Am kommenden Sonntag ist die SG Bostalsee in Wolfersheim zu Gast. Anstoß 14:30 Uhr.

Unsere Bezirksligamannschaft konnte nicht an die zuletzt guten Leistungen anknüpfen und entäuschte dagegen in Hassel. Während unser Spiel von Fehlpässen und Ideenlosigkeit geprägt war, waren die Gastgeber bissig und kamen am Ende zu einem auch in der Höhe verdienten 6:1 Sieg. SG Torschütze zum zwischenzeitlichen 2:1 Treffer war Johannes Federmeyer nach einer Ecke.

Am Sonntag, 28.04. ist der Tabellenzweite, der SV Reiskirchen zu Gast in Wolfersheim. Anstoß 16:15 Uhr.

 

doppelter Derbysieg gegen Mengen

Nach der blutleeren Vorstellung in Jägersburg und der daraus resultierenden höchsten Saisonniederlage hatte unsere Verbandsligamannschaft nun im Derby gegen den SV Bliesmengen-Bolchen etwas gut zu machen.Um 14:30 Uhr rollte auf dem perfekt hergerichteten Naturrasen in Wolfersheim der Ball. Unsere SG drückte dabei den Gegner von Beginn an in die eigene Hälfte und erarbeitete sich früh gute Einschussmöglichkeiten. Ein aggressives Pressing ließ die Mengener Spielanlage nicht zur Entfaltung kommen. Erste Chance in der 6. Minute nach einer Ecke von Mirco Schwalbach auf den langen Pfosten. Dort steht Kopfballungeheuer Matthias Baumnann, der denkbar knapp am Lattenkreuz vorbeiköpft.

In der 19. Minute schnappt sich Mirco Schwalbach im Mittelefeld, nach einem Mengener Fehlpass, die Kugel und bedient links Michael Güngerich, der mit einem platzierten Schuss ins lange Eck unsere SG mit 1:0 in Front brachte.

Danach blieb ein Aufbäumen der Gäste aus und unsere Mannschaft vergab vor dem Pausentee noch zahlreiche hochkarätige Chancen. Michael Güngerich streifte die Latte, Mario Hamann verzog aus kurzer Distanz oder Edin Masinovic köpft aus aussichtsreicher Position über die Latte.

Im 2. Durchgang dann endlich der 2. SG Treffer. In der 50. Minute verlängert Ikas Samuel einen Mirco Schwalbach Freistoß per Kopf in die Maschen zum 2:0.

Die Gastgeber profitierten 30 Minuten vor Schluß von einer Unsicherheit unseres Torwarts und verkürzten auf 2:1 (60.). Dennoch beflügelte dieser Treffer die Gäste nicht, fand der SV auch im letzten Drittel kein Zugriff auf das Spielgeschehen.

In der 77. Minute bringt Matthias Baumann den Ball von der Torauslinie scharf vors Tor. Dort lauerte Hamann, der per Abstauber den 3:1 Endstand markierte. Unterm Strich ein hoch verdienter Sieg im Derby gegen den SV Bliesmengen-Bolchen.

Bereits am Donnerstag, 18. April geht´s weiter bei der Spvgg. Einöd-Ingweiler. Anstoß 19:00 Uhr.Auch unsere Bezirksligamannschaft gestaltete im Anschluß ihr Spiel gegen die SV Reserve erfolgreich. Bereits in der 7. Minute schickte Sinan Tomzik Torjäger Gökhan Cicekci auf die Reise. Gökhan taucht frei vor SV Torwart Christian Kalle auf und schiebt zum 1:0 Führungstreffer ein.

Sinan Tomzik erhöhte in der 16. Minute durch ein Freistoßtor auf 2:0. Nur zwei Minuten später musste Sinan, nach einer Diskussion mit dem Unparteiischen, mit der gelb-roten Karte vom Platz und unsere SG spielte fortan ab der 18. Minute in Unterzahl.

Im weiteren Spielverlauf steckten unsere Jungs jedoch nicht auf und konnten die Partie weiter offen gestalten. Ruben Broker verkürzte 10 Minuten vor dem Spielende auf 2:1. Unsere Abwehrreihen ließen jedoch nichts mehr zu und so stand am Ende ein ebenfalls verdienter Derbysieg in der Bezirksliga Homburg zu Buche.

Am Montag, 22.April geht´s zur SG Hassel. Anstoß 15:00 Uhr.

BL SG wieder in Erfogsspur – VL empfindliche 6:2 Niederlage in Jägersburg

Beim Heimspiel gegen einen starken Tabellenführer SG Erbach riss die Serie unserer Bezirksligamannschaft von bis dahin 4 Siege in Folge. Vergangenen Sonntag ging´s zum Tabellennachbarn, dem FSV Jägersburg III.

Dabei erwischten die Hausherren den besseren Start und gingen bereits früh, nach einem Freistoß von Manuel Niebergall, mit 1:0 in Führung (7.). Es dauerte bis zur 20. Spielminute ehe sich unsere Mannschaft vom Offensivdruck der Gastgeber befreien konnte und nun das Spiel offen gestaltete.

Die erste verheißungsvolle Chance hatte dabei Johannes Federmeyer, der aus kurzer Distanz das Gerät knapp über die Latte köpfte. In der 35. dann endlich der Ausgleichstreffer. Christian Hauch verlängert per Kopf auf Gökhan Cicekci, der dem Jägersburger Schlußmann keine Chance ließ und zum 1:1 Ausgleich am rechten Pfosten einschob (35.).In der 2. Halbzeit zeigte sich unser Team lauffreudig und erspielte sich weitere Chancen. Eine sehenswerte Kombination über Domenico und Jeremias landet letztendlich bei Patrick Götz, der zur 1:2 Führung ins lange Eck einschieben konnte (77.).

Den Sieg machte erneut Cicekci perfekt. Nach einem Sololauf von Daniel Rebmann über die rechte Seite, spielte Daniel den Ball in den Lauf von Gökhan, der in der 90. Minute den 1:3 Auswärtssieg perfekt machte.

Kommenden Sonntag geht´s weiter gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II. Anstoß in Wolfersheim um 16:15 Uhr.

In der anschließenden Verbandsligapartie begann der FSV II stark und erspielte sich bereits in den Anfangsminuten gute Einschußmöglichkeiten. Paul Manderscheid erzielte folgerichtig in der 7. Minute das 1:0 für sein Team. Danach kam unsere SG besser ins Spiel und kam durch Marcel Ecker, nach Kopfballverlängerung von Max Leyes, zum 1:1 Ausgleich (21.).Der FSV verlegte sich danach geschickt aufs Kontern und ging erneut in der 37. Minute in Führung. Unsere Abwehr war in dieser Situation unsortiert und machte dem FSV leichtes Spiel.

Nach dem Wechsel sorgte dann ein Doppelschlag in der 48. Und 50. Minute für die 4:1 Vorentscheidung. In der Folgezeit konnte unsere Mannschaft der Spielfreude der Gastgeber wenig entgegensetzen. Während man im Mittelfeld keinen Zugriff fand zeigten auch unsere Abwehrreihen eklatante Schwächen. Jägersburg schraubte das Ergebnis nun in der 60. Und 82. Minute auf 6:1 hoch. Sinan Tomzik trifft in der 85. Minute zum 6:2 Endstand.

Während Jägersburg eine ihrer besten Saisonleistung feierte tritt unser Team mit der bis dahin höchsten Saisonniederlage  den Heimweg an.

Am Sonntag steht das ewig junge Derby gegen SV Bliesmengen-Bolchen an. Anstoß 14:30 Uhr.

VL Happy End im Freitagsspiel – BL Tabellenführer Erbach marschiert weiter

Unsere SG wollte nach zuletzt 2 Niederlagen nun gegen die SG Thalexweiler/Aschbach endlich zurück in die Erfgolgsspur und begann die Partie am Freitagabend in Ballweiler verheißungsvoll. Unsere SG nahm von Beginn an das Heft in die Hand und drängte den Gast in die eigene Hälfte.

Nach einem Aluminiumtreffer und vielen aussichtsreichen Chancen wollten jedoch die Treffer erst in der 2. Spielhälfte fallen. Alexander Henrich (52.) und Samuel Ikas (63.) trafen mit jeweils schönen Buden zur 2:0 Führung. Danach blieb unsere Mannschaft am Drücker und erarbeitete sich weitere Einschußmöglichkeiten, unter anderem krachte das Leder an die Latte der Thalexweiler.

In einer turbulenten Endphase konnten die Gäste, nach zwei individuellen Fehlern (direkt verwandelter Freistoß 80.) und in der 84. das 2:2 Unentschieden herstellen, jedoch konnte auf der anderen Seite ein schöner Konter des zuvor engewechselten Michael Güngerich zur erneuten Führung zum 3:2 abgeschlossen werden (87.). Alexander Henrich verwandelte einen Strafstoß sicher, nach einem Foul an Cedric Omoregie, in der 90. Minute zum 4:2 Endstand.

Kommenden Sonntag geht´s weiter beim FSV Jägersburg II. Anstoß 15:00 Uhr.

In der Bezirkslagebegegnung war sonntags der nun seit 15 Spielen ungeschlagene Tabellenprimus SG Erbach zu Gast. Unsere SG spielte aufopferungsvoll musste jedoch gegen einen bärenstarken Gegner, mit einer bestens besetzten Offensive in der 35. Minute durch Erbachs Torjäger Jonathan Haas den 0:1 Rückstand hinnehmen. Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Sebastian Schmitt für sein Team auf 0:2 (52.) ehe Alexander Pracht in der 70. den Deckel draufsetzte als er in der 70. Minute das Ergebnis auf 0:3 erhöhte. Zwischenzeitlich gelang Gökhan Cicekci der 1:3 Anschlußtreffer. Den Schlußpunkt der Partie setzte erneut der Tabellenführer durch David Benner in der 82. Minute.

Das Vorspiel unserer VL Mannschaft bestreitet unser BL Team am Sonntag um 13:15 Uhr beim FSV Jägersburg III.

VL Limbach siegt im Derby- BZL SG II feiert Torfestival

Im Derby gegen den FC Palatia Limbach konnte man Parallelen zur jüngsten 2:1 Niederlage beim Spitzenreiter SV Hasborn ziehen. Auf heimischen Geläuf startete unsere Verbandsligaelf engagierter in den ersten Durchgang, jedoch gelang es unserer Offensivabteilung nicht eine der zahlreichen Chancen im Limbacher Kasten unterzubringen. Dieser Bann schien gebrochen als Michael Güngerich in der 63. Minute, nach einer Ecke, zur 1:0 Führung traf.

Doch wie letzte Woche erzielte unsere SG durch ein ünglückliches Eigentor für den Gegner den Ausgleichstreffer zum, 1:1 (68.). Nur drei Minuten später erzielte der stets agile Palatianer Tim Pommerenke , nach einem Alleingang, den 1:2 Führungstreffer für sein Team.

Palatia Keeper Max Walter vereitelte kurz vorm Spielende mit einer sehenswerten Parade den Ausgleichstreffer und besiegelte damit den Gäste-Derbysieg.Kommenden Freitag geht´s gegen die abstiegsbedrohte SG Thalexweiler/Aschbach weiter. Anstoß in Ballweiler 19:00 Uhr.

Unsere Bezirskligamannschaft durfte nach einem 11:0 Kantersieg gegen ein extrem schwaches Tabellenschlusslicht SG Bliegau II weiter Punkte sammeln.

Den Torreign eröffnete Marcel Ecker früh in der 13.  zur 1:0 Führung. Auch war erneut Marcel parat als ein Fehlpass aus der Gästeabwehrreihe bei ihm landete. Marcel lässt Keeper Benjamin Schöndorf aussteigen und schiebt zur 2:0 Führung ein.

Ein Dropkick von Torjäger Gökhan Cicekci fand in der 41. Minute zum 3:0 ins Ziel. Noch vor der Pause war es erneut Gökhan, der nach schönem zuspiel von Marcel Ecker, den 4:0 Halbzeitstand markierte (44.).

Auch nach der Pause sollte es nicht lange dauern ehe die Zuschauer den 5. Treffer bejubeln durften. Marcel Ecker schnappte sich nach Anstoß der Gäste das Leder, tanzte die Bliesgauer Abwehr, aus und vollstreckte zum 5:0 (46.). Nach einem Foul an Jeremias Krebs an der linken 16er-Ecke, tritt Patrick Götz zum Freistoß an und bringt selbigen zu 6:0 Führung in den Maschen des Gegners unter (58.).

Ein erneuter Doppelschlag von  Gökhan Cicekci in der 62. und 65. Minute schraubten das Ergebnis auf 8:0 in die Höhe. Di Bartolomeo, Domenico (78./FE), 10:0 Ecker, Marcel (82.) und Cedric Kiefer (85.) besorgten am Ende den 11:0 Endstand.

Am Sonntag ist der Tabellenführer SG Erbach in Ballweiler zu Gast. Anstoß 15:00 Uhr.