Carsten Walle: „10 : 9 nach Elfmeterschießen“

SVW.de: Hallo Carsten, vielen Dank das Du dir die Zeit für das Interview für SVW.de nimmst. Wie geht es Dir? Vor allem jetzt, nachdem endlich der erste Sieg dieser Saison gelungen ist?

Carsten Walle: Danke der Nachfrage, bei mir und meiner Familie alles Bestens. Aus sportlicher Sicht war es beruhigend endlich den ersten 3er eingefahren zu haben. Jetzt gilt es natürlich im nächsten Spiel unbedingt nachzulegen 😉

Kannst Du uns kurz ein wenig zum Spiel erzählen?
Ist man in Biesingen zufrieden mit dem Saisonstart oder hat man sich den ein oder anderen Punkt mehr erhofft?

Das Spiel verlief insgesamt relativ einseitig in Richtung Medelsheimer Tor. Großes Manko war jedoch unsere Chancenauswertung. Zahlreiche Großchancen wurden zum Teil fahrlässig vergeben. Zum Glück fiel dann doch noch vor der Pause der Führungstreffer. Eigentlich dachten wir, dass der Knoten nun geplatzt sei, aber nach der Pause war es ein ähnliches Bild. Jeder Fußballer weiß, dass sich sowas ganz schnell rächen kann. Es dauerte dann auch bis ca. 10 Minuten vor Schluss bis wir den Sack endlich zu machen konnten.

Grundsätzlich sind wir mit dem bisherigen Verlauf zufrieden. Im 1. Spiel ging Altheim als verdienter Sieger vom Platz, weil sie einfach aggressiver in den Zweikämpfen waren und wir nie richtig in dieses Spiel hineingefunden haben.
Beim 2. Spiel in Ommersheim wäre mehr drin gewesen, aber auch dort war unsere Chancenauswertung mangelhaft.

Alles in allem können wir aber mit dem Saisonstart leben.

Spielst Du noch selbst aktiv? Oder siehst Du dir das ganze eher aus der Zuschauerrolle an mit einer guten Stadionwurst und einem guten Sonntags-Weizenbier?

Ausschließlich die Zuschauerrolle einzunehmen hab ich ehrlich gesagt noch keine Lust.
Ich bin jetzt 37 und habe geplant etwas kürzer zu treten und noch ein bisschen in der Zweiten zu kicken. Aber momentan sind wir durch Verletzungen und Urlaube personell etwas dünn besetzt, was den ein oder anderen Einsatz in der Ersten zur Folge hat. Sobald aber alles wieder an Bord ist, will ich es dann auch wirklich auf die Zweite beschränken.
Aber ob gespielt oder nicht, Wurst und Bier sind eh immer gebongt.

Der FVB geht in dieser Saison so ein wenig als Geheimfavorit in die Saison. Ihr habt sehr viel junge talentierte Spieler wie z.B. Moritz Schwartz aber auch die erfahrenen Daniel Lissner und natürlich Christian Ramelli. Denkst Du, dass ihr der Rolle als Geheimfavorit gerecht werden könnt bzw. könntet?

Alex, wo hast Du Deine Infos her? Das überrascht mich jetzt sehr, dass wir als Geheimfavorit gehandelt werden. Nein, ich denke, wenn alle fit sind, haben wir einen schlagkräftigen Kader, der im vorderen Mittelfeld mitspielen kann. Geheimfavorit find ich aber übertrieben.

Wir haben neben den erfahrenen Spielern sehr viele junge Spieler, die ihre erste aktive Saison bestreiten, zudem noch Spieler, die teilweise auch noch A-Jugend spielen können. Diese gilt es jetzt langsam an den Aktivenkader heranzuführen und zu etablieren.
Dies wird Zeit brauchen und diese Zeit werden wir Ihnen auch lassen. Es wäre vermessen, die jungen mit überzogenem Anspruchsdenken unter Druck zu setzen.
Ich bin überzeugt, dass unsere beiden Trainer Uwe Köster und Nico Bohr hier den richtigen Weg finden werden.

Wer sind deine Favoriten in dieser Saison?

Walsheim, Blieskastel und Gen. Homburg, wobei man die DJK aus St. Ingbert nicht außer Acht lassen sollte.

Gibt es einen Masterplan in Biesingen? Will man z.B. in fünf Jahren min. Landesliga spielen oder sagt man es kommt wie es kommt, die Klasse ist egal, Hauptsache wir haben Spaß und unsere Jungen Einheimischen haben genügend Gründe um beim FVB zu bleiben.

Ein Masterplan gibt es sicherlich nicht. Es gibt auch keine Überlegungen, dass wir mittelfristig eine Klasse höher spielen müssen.
Die aktuelle Bezirksliga find ich persönlich von der Zusammensetzung her eine Klasse, die Spaß macht. Es ist doch genial, dass man Sonntag für Sonntag meistens gegen Vereine aus der näheren Umgebung spielt. Derbys machen doch am meisten Spaß.

Wir hoffen natürlich alle, dass wir noch lange Spaß an unseren jungen Spielern haben. Unsere Jugendabteilung um unseren Jugendleiter Stefan Alexander hat da über viele Jahre wirklich viel Arbeit reingesteckt. Da wär es schon enttäuschend, wenn uns ein junger Spieler jetzt verlassen würde.
Grundvoraussetzung ist natürlich, dass das Umfeld stimmt bzw. dass es innerhalb des kompletten Kaders stimmt. Diese Gefühl habe ich derzeit; ich würde sagen eine gesunde Mischung zwischen jung und alt.

Am Mittwoch kommt es im Saarlandpokal zum Derby gegen die SG Ballweiler / Wecklingen / Wolfersheim, bekommst Du bei solchen Spielen immer noch ein Kribbeln in den Bauch, ob als Spieler oder Zuschauer?

Klar, für uns in Biesingen ist dies das Derby der Derbys.

Wie denkst Du, ist der Sieg im Pokal möglich?

Ich denke, dass wird ganz schwer, aber geschenkt bekommt in Biesingen keiner was. Da muss halt gekämpft werden bis zum Umfallen.
Aber um zu gewinnen muss an dem Tag alles passen.

Wie tippst Du das Spiel?
10:9 nach Elfmeterschießen J

In eurer Aufstiegssaison (vor vier Jahren?) kam es zum „Skandalspiel“ zwischen euch und der DJK. Die DJk kam damals mit mehreren „Verbandsligaspieler“ und bescherte euch die erste Niederlage in eurer Aufstiegssaison. Sitzt das immer noch bei dem ein oder anderen Spieler oder sagt man sich, was Ballweiler damals gemacht hat war in dem Moment für uns unglücklich aber dennoch Regelkonform?

Sicherlich wird dies ein Spiel sein über das man noch in Jahren reden wird. Das Spiel an sich war – glaub ich – eines der Besten, dass wir in dieser Saison abgeliefert hatten. Wir hatten die besagte „Verbandsligatruppe“ ja am Rande der Niederlage.

Diese erste Niederlage hat uns, warum auch immer, dermaßen aus der Bahn geworfen, dass wir den Titel am Ende ja beinahe noch versaut hätten.

Das Einzige was bei mir negativ an dieser Geschichte hängen geblieben ist, und das hat rein gar nichts mit Ballweiler zu tun, ist das Verhalten bzw. die undurchsichtige und nicht nachvollziehbare „Entscheidungsfindung“ des Saarländischen Fußballverbands. Ich war bei allen Verhandlungen live dabei. Im Endeffekt hätte man das Urteil besser ausgewürfelt, das wäre für alle Parteien nachvollziehbarer gewesen.

Am Sonntag kommt es ja dann direkt zum Wiedersehen beider Mannschaften in Wolfersheim. Kann man diese beide Partien vergleichen?

Schwer zu sagen. Ich denke eher nicht. Am Mittwoch geht es ja eher darum zu versuchen dem großen Favoriten ein Bein zu stellen und die Sensation zu schaffen. Da haben wir ja absolut nix zu verlieren.

Am Sonntag geht’s zum Auswärtsspiel nach Wolfersheim, wo es wieder um Ligapunkte geht. Da treffen wir auf einen Gegner, der sich auf Augenhöhe befindet. Da sind die Erwartungen ganz anders.

Was ist dein persönliches Derby-Highlight?

Sicherlich steht das Derby gegen Ballweiler da ganz weit oben. Die Spiele gegen Blieskastel oder Blickweiler haben sicherlich auch Ihre Brisanz.

Der Zusammenschluss zwischen der DJK Ballweiler und dem SVW kam für viele doch sehr überraschend. Aber wenn man sich den Lauf der Dinge anschaut, nicht von ungefähr. Siehst Du da eine Gefahr für den Fußball so wie wir Ihn jetzt kennen. Wird z.B. in 15 Jahren die Landesliga die unterste Klassen sein mit nur noch Vereinen die als SG’s auftreten ?

Eine Gefahr sehe ich nicht, sondern langfristig betrachtet, ist dies die einzige Chance, dass der Fußball überlebt. Es wird gerade für die kleinen Vereine immer schwieriger den Spielbetrieb alleine aufrecht zu erhalten.
Manche schaffen es schon heute nicht mehr eine zweite Mannschaft zu stellen. Ich denke spätestens dann wird es gefährlich.
Deshalb ist jeder Verein gut beraten sich dem Thema SG zu öffnen.

Gut möglich, dass in 15 Jahren die unterste Klasse die Landesliga ist. Es wird auch in den nächsten Jahren weitere Klassenreformen geben. Das Entscheidende ist aber doch, dass, egal wie die einzelnen Klassen dann heißen, ein regelmäßiger Spielbetrieb gesichert ist.

Wird es nochmal einen Carsten Walle als ersten Vorsitzenden geben oder auch eventuell. einmal als Trainer?

Man soll zwar niemals nie sagen, aber ich kann‘s mir derzeit nicht vorstellen, nochmal als 1. Vorsitzender zu kandidieren.
Jugendtrainer will ich nicht ausschließen, aber derzeit wäre das ein zeitliches Problem.

Wie tippst Du die folgenden Spiele?

Saarlandpokal FVB – SG 10:9 n.E.
Bezirksliga SG – FVB 0:1
Bezirksliga Reserve SG – FVB 1:2

Willst Du noch etwas sagen?

Ich wünsche nach Sonntag für den weiteren Verlauf der Runde viel Erfolg 😉 Und gutes Gelingen für SG BaWeWo!

Vielen Dank für das Interview. SVW.de wünscht Dir und dem FVB Alles Gute und viel Erfolg weiterhin.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 97 mal gelesen.