Jugend

F-Jugendturnier in Ommersheim vom 20.05.2017

F-Jugendturnier in Bebelsheim vom 29.04.2017

F-Jugend in St.Ingbert 04.04.2017

F-Jugendturnier vom 18.03.2017 in Blickweiler

F-Jugend Hallenturnier vom 29.01.2017 in Friedrichsthal

F-Jugend Hallenturtnier vom 21.01.2017 in St.Ingbert

F-Jugend in Halle Blieskastel 10.12.2016

F-Jugendturnier vom 12.11.2016 in Ballweiler

F-Jugendturnier vom 29.10.2016 in Rohrbach

F-Jugendturnier vom 01.10.2016 in Walsheim

F-Jugend Turnier vom 24.09 in Ormesheim

F-Jugend vom 17.09.2016 in Blickweiler

F-Jugend vom 10.09.2016 in Neunkirchen

F-Jugend Turnier vom 03.09.2016 in Ommersheim

Zeltlager und G-Jugendturnier 09.07.2016

G-Jugend in Bliesmengen-Bolchen 03.07.2016

G-Jugend in Blieskastel 25.06.2016

G-Jugend Turniersieger in Kirkel 18.06.2016

G-Jugend 2. Platz in Medelsheim 25.05.2016

G-Jugend am 21.05.2016 in Bildstock

G-Jugend in Oberwürzbach 14.05.2016

G-Jugend in St.Ingbert und F-Jugend in Heckendalheim

F-Jugendturnier vom 23.04.2016 in Ballweiler

G-Jugendturnier vom 16.04.2016 in Einöd

F-Jugendturnier vom 19.03.2016 in Rentrisch

G-Jugendturnier vom 19.03.2016 in Niedergailbach

G-Jugendturnier vom 12.03.2016 in Neunkirchen

G-Jugend Hallenturnier in Blieskastel vom 12.12.2015

G-Jugend-Hallenturnier in Kirkel vom 06.12.2015

G-Jugend-Hallenturnier in St.Ingbert vom 29.11.2015

G-Jugend Turnier vom 07.11.2015 in Bildstock

 

G-Jugend am 27.10.2015 in der Kinderwelt Saarbrücken

Zwar haben wir im Moment aufgrund der Schulferien Trainingspause, doch so ganz ohne Bewegung und Sport geht es dann doch nicht. Fußballer benötigen nämlich ein hohes Maß an Beweglichkeit, Stabilität und Koordination. Deshalb ist in unserem Jugendtraining die Schulung dessen auch ein wichtiger und fester Bestandteil. Und so nutzten wir die freien Tage, um auch mal abseits vom normalen Trainingsalltag die Kinderwelt in Saarbrücken zu besuchen. Wie bereits in der vergangenen Saison, fanden wir dort ein ideales Spielgelände, wo sich die Kinder nach Herzenslust austoben konnten. Und auch der Trainingseffekt kam dabei nicht zu kurz, denn viele verschiedene Geräte forderten den Kindern auch ganz unterschiedliche Bewegungen ab. So wurde gesprungen, geklettert, gerutscht und balanciert. Auch wurde die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit bei kleinen Autorennen und Air-Hockeyspielen geschult. Alle Kinder hatten unheimlich Spaß und auch nach 3 Stunden war noch keinerlei Müdigkeit bei den Kids spürbar.
Fazit: Ein riesen Spass für alle Kinder, den wir in ähnlicher Form nach Möglichkeit schnellstmöglich wiederholen möchten. Vielen Dank an die edlen Spender sowie an alle mitgereisten Eltern, die maßgeblich zum Gelingen dieses Ausflugs beigetragen haben.

Kinderwelt 27.10.2015

G-Jugend Turnier vom 10.10.2015 in Erbach

Bei diesem Turnier ist die Mannschaft der SG Walsheim/Medelsheim/Altheim/Niedergailbach nicht angetreten. So hatten wir leider nur 3 Spiele, alle ausnahmslos gegen schwere Brocken. Die Gegner hießen: DJK Bexbach, SC Blieskastel-Lautzkirchen und der FC Homburg. So galt es, uns zunächst eine ausgeklügelte Strategie zurecht zu legen. Unser etatmäßiger Stürmer, Jonas Jennerwein, wurde deshalb in die Abwehr zurückgezogen, um im Verbund mit Til Bertsch, als Abwehrchef, und Yannis Minnerath für defensive Stabilität zu sorgen und um von dort, bei Ballgewinn, für schnelle Konter zu sorgen. Raphael Joas wurde als Torhüter eingesetzt und im Angriff spielten Hannes Ziehl und Fabian Kremer. Nach kurzer Abtastphase im ersten Spiel gegen die DJK Bexbach, sahen die Zuschauer ein offenes und ausgeglichenes Spiel. Chancen waren auf beiden Seiten da, um das Spiel zu entscheiden. Die größte Chance hatten wir kurz vor Ende der Partie, als Jonas Jennerwein frei vor dem gegnerischen Tor auftauchte, dann aber ein wenig zu lange zögerte und so sein Schuß noch vom Gegner geblockt werden konnte. Somit endete diese Begegnung 0:0. Auch im zweiten Spiel gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen hielten unsere Buben erstaunlich stark mit und machten dem Gegner das Leben schwer. An Til Bertsch in der Abwehr war einfach kein vorbeikommen und immer wieder fuhren wir schnelle Konter über Jonas Jennerwein und erspielten uns so gute Torchancen, die aber alle ungenutzt blieben. Als alles schon nach einem erneuten, starken Unentschieden roch, passierte es doch noch. 5 Sekunden vor Ende der Partie wurde an der Seitenauslinie der Ball so unglücklich abgefälscht, dass dieser in die Mitte, genau vor unser Tor sprang. Unsere Absicherung dort rutschte auf dem nassen Geläuf aus und so hatte der Stürmer der Blieskasteler leichtes Spiel und schoss den etwas glücklichen 1:0 Endstand. Schade, denn ein Unentschieden wäre durchaus gerecht gewesen. Aber wir ließen die Köpfe nicht hängen und wollten auch den FC Homburg ein bischen ärgern. Durchaus unglücklich starteten wir in dieses Spiel. Homburg stieß an und schoss direkt auf unser Tor. Dieses Schüsschen rutschte unserem Torwart aufgrund der Nässe unglücklich durch die „Hosenträger“. So mußten wir früh einem Rückstand hinterher rennen. Doch unser Team wuchs über sich hinaus. Wir berannten das Homburger Tor, griffen früh an, so dass der Gegner kaum noch hinten rauskam. Die Zuschauer waren begeistert, fieberten und litten schließlich mit ihren Kindern. So konnten wir zwar zunächst durch Jonas Jennerwein das 1:1 erzielen und hatten in der Folge auch weitere zum Teil sehr schön über mehrer Stationen herausgespielte Torchancen, doch mitten in unsere Sturm- und Drangphase schossen die Homburger mit ihrem zweiten Torschuss das 2:1. Und wieder war es ein haltbarer Ball der durch die „Hosenträger“ unseres Torhüters rutschte. Auch auf der Gegenseite konnte der Torhüter einen Ball nicht festhalten, aber wir hatten kein Glück und der Ball sprang an den Pfosten. So blieb es beim mehr als unglücklichen 1:2. Einige Spieler waren den Tränen nahe. Aber das mußten sie gar nicht, denn dass war eine wirklich phänomenale Leistung von allen Spielern.
Alle Kinder wurden für diese tolle Leistung zurecht gelobt. Abschließend wurde, nach mannschaftsinterner Abstimmung, unser Wanderpokal „Freddy“, an Til Bertsch, unseren „Fels in der Brandung“, verliehen.

 

 

F-Jugend

 Turnier am 04.10.2014 in Ballweiler

Bei tollem Fußballwetter und zahlreichen Zuschauern im heimischen Stadion, gingen wir schon nach einer Minute durch einen Hammerschuss von Mika Wolf – mitten ins Netz der Reinheimer – mit 1:0 in Führung. Danach war es eine offene Begegnung und die gegnerische Mannschaft glich kurz vor Schluss zum 1 : 1 Endstand aus. Im Spiel gegen die großen Jungs aus Breitfurt erkämpften wir uns nach dem 0:1 den Gleichstand durch ein Tor von Lena Motsch, gerieten aber kurz darauf wieder in Rückstand. Unsere starke Lena glich wiederum zum 2:2 aus, die Partie konnten die Breitfurter zum Schluss jedoch mit 2 : 3 für sich klarmachen. Gegen Niederwürzbach gingen wir erneut durch Lena Motsch mit 1:0 in Führung, ließen jedoch einige Torchancen durch Matteo Messina, Mika Wilhelm, Mika Wolf und Rico Hohmann ungenutzt. In vielen Situationen fehlte unser „Knipser“ Maxi Groh, der leider wegen Grippe das Bett hüten musste. So gaben wir uns am Ende mit einem 1:1 zufrieden. Gegen Medelsheim gingen wir durch Rico Hohmann mit 1:0 in Führung. Trotz schöner Spielkombinationen von Mika Wolf, Mika Wilhelm und Manuel Stein,

blieb ein weiterer Treffer aus. Dank unseres Abwehrchefs Matteo Messina und super Glanzparaden von unserem Torwart Mathieu Waschkies, kamen die Gegner nicht zum Zuge und das Spiel endete 1:0.

Es spielten: Hohmann Rico, Messina Matteo, Motsch Lena, Stein Manuel, Waschkies Mathieu, Wilhelm Mika, Wolf Mika.

Herzlichen Dank für die Kuchenspenden, allen Helferinnen und Helfern und unserem Grillmeister Matze! Danke auch an die Wolfersheimer, die uns 2 F-Jugend Tore geliehen haben und an Peter Stopp, mit dessen Hilfe wir die Tore nach Ballweiler „geschafft“ haben!

Ihr alle habt zu diesem gelungenen Event beigetragen!

 

Frank Wolf

Trainer F-Jugend

 

G-Jugend zu Gast beim 1.FC Kaiserslautern

Den 24.09.2014 werden die G-Jugendspieler der DJK Ballweiler-Wecklingen so schnell nicht vergessen. Hatten wir doch die Nachricht erhalten, dass sie als Einlaufkinder beim Spiel des 1. FC Kaiserslautern gegen Union Berlin dabei sein werden. Insgesamt wurden 13 Kinder und 3 Betreuer eingeladen.

So machten wir uns am Spieltag auf den Weg nach Kaiserslautern. Dort angekommen, erklommen wir zunächst den Betzenberg, was zumindest für die Kinder, aufgrund ihres hervorragenden Fitnesszustandes, auch überhaupt kein Problem darstellte. Der Stimmungspegel stieg schon merklich an, als der Mannschaftsbus der Berliner Mannschaft an uns vorbeifuhr. Das Abenteuer begann.

Am Treffpunkt wurden wir von einem freundlichen Empfangskomitee begrüßt und jedes Kind bekam eine Ehreneintrittskarte überreicht. Die mitgereisten Eltern hatten derweil ihre Plätze im Familienblock eingenommen und die Daheimgebliebenen machten es sich vor den heimischen TV-Geräten bequem.

FCK-EINLAUFMANNSCHAFT Zeitung

So wurden wir zunächst durch die Katakomben des Stadions, vorbei an den Spieler- und Schiedsrichterkabinen und dem Interviewbereich, zu einem Umkleideraum geführt, wo wir unsere eigens mitgebrachten Vereinstrikots anziehen konnten.

Die Anspannung stieg, als die beiden Kapitäne der ebenfalls eingeladenen Mannschaft aus Weilerbach und unserer Mannschaft auslosen mussten, wer mit welcher Mannschaft einlaufen darf. Und wir hatten Glück und zogen die Heimmannschaft. Begeisterung pur.

Kurze Zeit später erlebten wir das erste Highlight, als wir auf der Ersatzbank zum Fotoshooting Platz nehmen und mit einigen Ersatzspielern abklatschen durften. Nun war es dann endlich soweit. Die Kinder durften sich im Tunnel aufstellen. Pünktlich um 17:28 Uhr kamen die Spieler des 1. FC Kaiserslautern und nahmen elf unserer Kinder an die Hand.

Im mit über 30.000 Zuschauern gefüllten Fritz-Walter-Stadion herrschte nun Gänsehautstimmung. Das Schiedsrichtergespann, begleitet von zwei weiteren Kindern unserer Mannschaft, führte die beiden Teams auf das Spielfeld. Nachdem alle einmal Richtung Nord- und dann zur Südtribüne gewunken hatten, eilten sie auch schon wieder zurück und der kurze Moment, in dem sie sich einmal wie ein Bundesligaspieler fühlen durften, war auch schon wieder vorbei. Zurück in der Umkleidekabine funkelten die Augen der Kinder. Ich bin mir sicher, von diesem Erlebnis werden sie noch lange erzählen.

Anschließend nahmen wir unsere Plätze im Familienblock ein und bestaunten von dort aus den Heimsieg unseres Gastgebers. Auch konnten wir mit „Betzi“, dem Maskottchen des 1. FC Kaiserslautern, abschließend noch einige Erinnerungsfotos knipsen.

Nach dem Schlusspfiff machten wir uns mit unzähligen Eindrücken im Gepäck auf die Heimreise. Ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten.

 

Steffen Hohmann

Trainer G-Jugend

 

 

F-Jugend

Turnier am 27.09.2014 in Medelsheim

Schon beim Warmlaufen spürte man, dass die Mannschaft auf das erste Spiel gegen Gersheim brannte und so lieferte man durch Mika Wolf (1:0), Matteo Messina (2:0), Lena Motsch (3:0 und 4:0) und Maxi Groh mit dem 5:0 eine regelrechte Torflut ab!

Gegen Reinheim erkämpfte man sich ein hochverdientes 0:0, bei dem unser Libero Matteo Messina sowie die Abwehrspieler Phil Becker und Tim Matheis sehr gut verteidigten und so dem Gegner keine Torchancen ermöglichten. Die Partie gegen Ormesheim eröffnete Mika Wolf durch einen Fernschuss zum 1:0. Rico Hohmann erhöhte nach einem Solo zum 2:0. Nach einer präzisen Flanke von Lena Motsch markierte Maxi Groh mit Direktabnahme das 3:0. Im Tor hielt Mika Wilhelm durch Superglanzparaden die „Null“! Vom Coach nochmal ein Riesenlob an die gesamte Mannschaft für den tollen Einsatz!

Medelsheim 27.09.2014

Es spielten: Becker Phil, Groh Maxi, Hohmann Rico, Matheis Tim, Messina Matteo, Motsch Lena, Wilhelm Mika und Wolf Mika

Frank Wolf

Trainer F-Jugend

 _

Zelten am Sportplatz

Am 18.07.2014 war es mal wieder soweit: die Spieler der G und F-Jugend trafen sich am Sportplatz zum Zelten. Zuerst suchte sich jedes Kind einen Schlafplatz aus im Zelt.

Danach wurden die Fußballschuhe angezogen und alle Kinder machten das Mc Donald’s Fußballabzeichen. Die Kinder mussten verschiedene Übungen absolvieren und bekamen dann je nach erreichter Punktzahl eine goldene, silberne oder bronzene Urkunde.

Im Anschluss stärkten sich die Kinder mit leckeren Rostwürsten und kühlen Getränken, so dass der einstündigen Nachtwanderung nichts mehr im Wege stand.

Nach der anstrengenden Tour bekam jedes Kind zur Belohnung ein Eis und danach saßen alle Kinder an der Feuerstelle und machten leckeres Stockbrot.

Kurz vor Mitternacht war dann die Müdigkeit doch zu groß und alle Kinder gingen ins Zelt und legten sich zum Schlafen in ihre Schlafsäcke.

Zelten am 18.07.2014 - Bild

Um 6:30 war die Nacht vorbei und es wurde sich mit Muffins, Nutella-Weck und Kakao gestärkt. Anschließend wurde noch Fußball gespielt und danach bauten wir das Zelt gemeinsam ab.

Es hat wieder allen Beteiligten sehr gut gefallen und der Wettergott hat auch mitgespielt!

Zum Schluss noch ein großes Dankeschön an die Biesinger Feuerwehr, die uns das Zelt freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Frank Walle

Jugendleiter

Dieser Beitrag wurde insgesamt 1,417 mal gelesen.