Autor-Archiv:Juergen Weber

Hygienekonzept

Bitte um Beachtung der nachfolgenden Regelungen:
Spiel:
Da das Spiel mit Gespann gepfiffen wird beträgt die Spielerzahl max. 11+5
Kabine:
Das Betreten und Umziehen in der Kabine darf nur mit Maske stattfinden.
Im Anschluss an das Spiel dürfen sich nur die Spieler in der Kabine aufhalten und auch nur so viele Spieler wie Sitzplätze. Sprich 5 Spieler. Es muss sich dementsprechend nacheinander umgezogen und geduscht werden.
Nach dem Duschen sind die Sitzplätze mit Einweghandtüchern und Desinfektionsmittel (was bereit steht) zu desinfizieren.
Mannschaftsansprache muss außerhalb der Kabine stattfinden oder mit Maske.
Sportgelände:
Das Betreten der Spielfläche (Zone 1, grün) ist nur den Spielern und dem Betreuer/Trainerteam gestattet. In der Coachingzone darf sich nur der Trainer aufhalten. Auswechselspieler und das Betreuerteam dürfen sich nur in den abgegrenzten Bereichen aufhalten.
Der Betreuer, welcher für die Behandlung der Spieler zuständig ist, hat bei einer Behandlung Handschuhe und Mundschutz zu tragen.
Zuschauer:
Auf dem Sportgelände ist das Tragen einer Mund-Nasen-Maske, sofern der Abstand zwischen den einzelnen Besuchern n i c h t eingehalten werden kann, Pflicht. Ein Zutritt ohne Mund-Nasen-Maske darf daher nicht erfolgen.
Am Eingang sind die Hände zu desinfizieren.
Aufgrund der behördlichen Anordnung ist eine Kontaktnachverfolgung notwendig. Am Eingang des Sportgeländes wird sich bei jedem Spiel ein sog. QR-Code befinden, bei dem sich die Zuschauer an dem jeweiligen Spiel mit ihrem Smartphone einzuscannen haben. Dabei kann man entweder einen QR-Code-App (die sich bei den meisten Smartphones auf dem Handy befindet oder im jeweiligen App-Store gedownloadet werden kann) verwenden oder den jeweiligen URL-Code in seinem Webbrowser am Handy eingeben. Das Anmeldesystem setzt eine einmalige Anmeldung voraus. Die Daten werden automatisch gemäß den Verordnungen nach gelöscht und nur zur Kontaktnachvollziehbarkeit genutzt. Beim Verlassen des Geländes hat sich jeder Besucher „auszuchecken“. Wer den QR-Code nicht nutzen will oder kann, muss sich verpflichtend in eine am Eingang des Sportgeländes bereit liegende Liste mit Namen, Adresse und Telefonnummer eintragen.
Der Zutritt zum Spielgelände kann ohne Registrierung nicht gestattet werden.
Zuschauer dürfen sich nur in der Zone 3 (gelbe Punkte auf dem Platz, rote Punkte auf dem Plan) aufhalten. Die restlichen Zonen (Zone 1 – Spielfeld ; Zone 2 – Umkleidekabinen) dürfen nur von Spielern oder Spieloffiziellen betreten werden. ( Zonen befinden sich im Anhang)

Wer vom Sportgelände aus die Gaststätte betritt, hat einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und hat sich dort erneut in eine Registrierungsliste einzutragen.

Aufenthalte im Eingangsbereich sind zu vermeiden.

Vorbereitung Saison 2020/2021

Die Vorbereitung für die kommende Saison 2020/2021 ist in vollem Gange. In der letzten Woche fanden zwei Vorbereitungsspiele statt.

Am Freitag, den 21.08.2020 traf man in Einöd auf den Landesligisten der Spvgg Einöd-Ingweiler und konnten das Spiel mit 2:0 gewinnen. Torschützen waren Max Leyes und Pascal Gherram.

Am Sonntag, den 23.08.2020 fuhr man nach Großsteinhausen. Dort erwartete man die Reserve des Regionalligisten aus Pirmasens. Das überaus gute Spiel wurde mit 3:1 gewonnen. Torschützen waren Luca Brödel (41. Minute), Freddy Stark (46. Minute per Foulelfmeter) und Yannik Greinert (68. Minute). Der Anschlusstreffer zum 3:1 fiel in der 76. Spielminute und fiel zu spät, um das Ergebnis noch zu verändern.

Die nächsten Spiele finden wie folgt statt:

26.08.2020 um 19:00 Uhr in Ballweiler gegen die SG Eppenbrunn

29.08.2020 um 15:00 Uhr in Kaiserslautern gegen die U19 des FCK

01.09.2020 um 19:30 Uhr in Ballweiler gegen den VB Zweibrücken

Das erste Ligaspiel findet am 6.9.2020 um 15:00 Uhr gegen Theley statt. Das Spiel findet in Ballweiler statt.

DJK mit Traingsbeginn

Nachdem die Verantwortlichen bei der DJK ein Hygienekonzept für das Training bei der Stadt Blieskastel eingereicht hatten, kam jetzt die Genehmigung zur Aufnahme des Trainings. Natürlich alles den geltenden Regeln entsprechend. Im Training soll die Kontaktpflege gefördert und der Hunger nach dem Ball gestillt werden.

18. Spieltag. Zu Gast: SV Hellas Bildstock

Lange hatten die Fans und der ganze Bliesgau auf diesen Spieltag gewartet. Reiste doch der Tabellendritte und Mastersteilnehmer der SV Hellas Bildstock nach Ballweiler. Dieses Spiel diente beiden Mannschaften als Standortbestimmung für die nächsten Spiele. Am Ende hatte der SV die Nase vorne und verkürzte den Rückstand auf den Tabellenprimus von 9 auf nur noch 6 Punkte.

In der ersten Halbzeit befand sich unsere Mannschaft nicht auf dem Platz und die Gäste nutzten die Unsicherheit unserer SG auch eiskalt aus. Bereits in der 12. Minute war es Torjäger Christian Müller, der unseren Torwart tunnelte. Vorab versuchte noch Frederic Stark den Schuss abzublocken, doch Christian Müller war schneller und erzielte von der Grundlinie aus das 0:1. Man merkte den Spielern unserer SG an, dass man sie eiskalt erwischt hatte. Daraus resultierte dann auch das 0:2. Wieder waren die pfeilschnellen Bildstocker eiskalt vorm Tor und nutzten eine Unsicherheit in unserer Abwehr aus und erzielten durch Manuel Zimmer das 0:2. Es waren 21 Minuten gespielt.

Dieses Tor war der Wecker im Spiel der SG. Jedoch liefe der Motor bis zur Halbzeit noch nicht richtig warm. Nach der Halbzeit waren unsere Jungs jedoch wacher. Peter Rubeck stellte um und wechselte in der 50. Spielminute den gelbbelasteten Marvin Schneider gegen Alexander Henrich aus. Weitere 5 Minuten später erfolgte dann der nächste Wechsel. Marcel Ecker kam für Manuel Weydmann. Diese Umstellung zeigte bereits in der 63. Minute Früchte. Nach einem Eckball konnte Max Leyes mit einem Kunstkopfballstoss den Ball zum 1:2 in die Maschen zu bringen. Jetzt drückte unsere SG auf den Ausgleich, den einmal Maximilien Decker und Marcel Ecker auf dem Fuß hatten. In der 80. Minute kam noch Daniel Rebmann für Maximilian Decker ins Spiel und brachte noch einmal Schwung in den Angriff. Unsere SG war dem Ausgleich näher, als die Gäste dem 1:3. Doch das fiel dann doch noch kurz vor Schluss gegen aufgerückte Gastgeber. Ein Missverständnis zwischen Janik Greinert und Lucas Schmidt, ermöglichte den Gästen einen Ballgewinn, den sie auch eiskalt zum 1:3 nutzten. Julian Kriesch war der Torschüätze. Kurz nach dem 1:3 war dann auch Schluss und das Spiel verloren.

Vorbereitung die Siebte. Zu Gast war Saarlandligist Auersmacher

Am heutigen Samstag, den 22.02.2020 war um 14:30 Uhr der SV Auersmacher zu Gast in der Werner Sand Arena. Der dritte der Saarlandliga, mit Aufstiegsambitionen, trat in Bestbesetzung an. Vor allem Nils CuCu und Phillip-Marco Wunn waren zu bändigen, die die Toptorjäger des SV Auersmacher sind.

Peter Rubeck konnte auch auf fast alle Mann zurückgreifen. Lediglich Cyril Mario Hamann (Verletzung am Fuß) und Felix Decker (Nasenbeinbruch) fehlten. Von Beginn an entwickelte sich ein flottes und hochklassiges Spiel, bei dem der Gast in den ersten 15 Minuten klarre Feldvorteile hatten. In dieser Drangphase waren unsere Jungs nicht aufmerksam genug und kassierten folgerichtig das 0:1. Nach einer Ecke konnte Nils CuCu mit dem Kopf vollenden.

Danach schüttelten sich unsere Jungs ein wenig und übernahmen das Ruder. Die Jungs belohnten sich dann auch mit dem 1:1 Ausgleich, den der agile Pascal Gherram erzielen konnte. Unsere SG stürmte weiter auf das Auersmacher Tor und konnte sogar mit dem Pausenpfiff das 2:1 erzielen. Maximilian Decker war der Torschütze. Kurz davo verletzte sich der eben erst genesene Michael Güngerich. Bei einem Kopfballduell trat er so unglücklich auf und knickte mit dem vorher verletzten linken Fuß wieder um. Damit war das Spiel für ihn gelaufen. Kurz danach war dann auch Pause.

Nach der Pause das gleiche Bild. In den ersten 15 Minuten waren es wieder die Gäste, die auf den Ausgleich drückten, doch die Abwehr um Frederic Stark ließ keinen Treffer zu. Nach den ersten 15 Minuten übernahm dann unser SG wieder offensiv das Ruder und belohnte sich in der 78. Minute mit dem 3:1. Diesmal war Marcel Ecker der Torschütze. Mit diesem Spielstand endete dann letztendlich auch das Spiel.

VL: Kaderplanung schreitet voran

Die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim bastelt weiter am Kader für die kommende Saison. Neben den bereits genannten Piero Ortoleva (SV Rohrbach), Stefan Lorenzo (FC 08 Homburg II) und Luca Rau (FC 08 Homburg Jugend), konnte mit Carl Maximilian Blug (FC Palatia Limbach) ein weiterer Zugang verpflichtet werden.

Willkommen bei der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim.

Vorbereitung die Fünfte. Zu Gast war der SC Hauenstein

In einem weiteren Vorbereitungsspiel, traf man am Samstag um 14:30 Uhr in Ballweiler auf den SC Hauenstein aus der Landesliga West. In einem schwachen Spiel unserer Mannschaft mit zwei gelb/roten Karten – Cedric Omoregie und Manuel Weydmann – verlor man völlig verdient mit 0:1.

Die nächsten Vorbereitungsspiele finden am Mittwoch, den 19.02.2020 um 19:00 Uhr gegen den FK Pirmasens II – ebenfalls Landesliga West – und am Samstag den 22.02.2020 um 14:30 Uhr zum letzten Testspiel gegen den SV Auersmacher statt. Beide Spiele sind in Ballweiler.