Autor-Archiv:Juergen Weber

Vorbereitung die Fünfte. Zu Gast war der SC Hauenstein

In einem weiteren Vorbereitungsspiel, traf man am Samstag um 14:30 Uhr in Ballweiler auf den SC Hauenstein aus der Landesliga West. In einem schwachen Spiel unserer Mannschaft mit zwei gelb/roten Karten – Cedric Omoregie und Manuel Weydmann – verlor man völlig verdient mit 0:1.

Die nächsten Vorbereitungsspiele finden am Mittwoch, den 19.02.2020 um 19:00 Uhr gegen den FK Pirmasens II – ebenfalls Landesliga West – und am Samstag den 22.02.2020 um 14:30 Uhr zum letzten Testspiel gegen den SV Auersmacher statt. Beide Spiele sind in Ballweiler.

Vorbereitung die Dritte: Zu Gast beim TUS Herrensohr

Am Samstag, den 8.2.2020 reiste unsere Mannschaft zum Saarlandligisten des TUS Herrensohr. Bei guten äußeren Bedingungen entwickelte sich ein flottes Spielchen. In den ersten 15 Minuten drohte unsere SG unterzugehen, da die Gastgeber temporeich und spielerisch besser auf das Tor von Cedric Kiefer losstürmten. Doch es sollte in diesen Minuten kein Tor für die Gäste fallen. Es dauerte ganze 20 Minuten bis das erste Tor fiel. Wei aus dem Nichts schlossen die Gastgeber einen Angriff mit einem Distanzschuss ab und führten verdient mit 1:0. Keine 5 Minuten später dann das 2:0. Ein schneller Konter konnte Cedric noch abwehren, doch gegen den Schuss aus kurzer Distanz war er dann machtlos. Nach diesen beiden Toren erspielten sich unsere Jungs mehr und mehr Feldvorteile, so das jetzt zwei gleichwertige Teams auf dem Platz standen. Bis zur Pause passierte jedcoh nichts mehr und der Schiri pfiff zum Pausentee.

Nach der Halbzeit kam unsere SG besser inst Spiel und hatte auch die ein oder andere Torchance. Das Spiel war jetzt ausgeglichen, obwohl Peter Rubeck – wie in den Spielen zuvor – durchgewechselt hatte. Doch die Bemühungen wurden nicht belohnt. Vielmehr konnten die Gastgeber aus abseitsverdächtiger Position noch das 3:0 nachlegen. Bei diesem Spielstand blieb es dann bis zum Ende.

Das nächste Spiel findet am 12.2.2020 um 19:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz neben dem Ellenfeld in Neunkirchen statt.

Vorbereitung die Zweite: Zu Gast war die SG Bliesgau

Am heutigen Mittwoch konnte unsere SG die SG Bliesgau in Ballweiler begrüßen. Der Landesligist trat in Bestbesetzung an und Peter Rubeck musste rotieren, da einige Spieler nicht verfügbar waren. Doch es entwickelte sich ein eher schwaches Spiel, in dem unsere SG wenig Mühe hatte, den Gegner zu kontrollieren. Dennoch dauerte es ganze 20 Minuten, bis der erste Treffer fiel. Ein Strafstoß verhalf unserer SG zum ersten Treffer. Keine 15 Minuten später sprach der Schiedsrichter dem Gegner ebenfalle einen Foulelfmeter zu und es stand 1:1. Danach war es aber unsere SG, die das Spiel in die Hand nahm und dann fielen die Tore im 3-Minuten-Takt. Bis zur Pause stand es dann auch 5:1.

Nach der Pause – in der wieder fleißig rotiert wurde – ging das Toreschießen weiter. Am Ende war es ein 11:2 Sieg, der auch noch höher hätte ausfallen können.

Das nächste Vorbereitungsspiel findet am Samstag um 14:30 Uhr beim TUS Herrensohr statt.

Vorbereitung die Erste: SG – Saar 05

Im ersten Vorbereitungsspiel nach der Winterpause, empfing unsere SG den Saarlandligisten Saar 05 Jugend. Peter Rubeck konnte insgesamt 19 Spieler begrüßen, die alle ihre Spielpraxis erhalten sollten.

Der Gast hatte von Beginn an leichte Feldvorteile, ohne jedoch zu zwingenden Torchancen zu kommen. Die Abwehr unserer SG stand sattelfest und konnte den Ball immer wieder klug für die Spieleröffnung verteilen. Nach und nach erspielten sich unsere Jungs Torchancen und übernahmen die Spielführung. Trotzdem blieben Torchancen mangelware. Doch dann kurz vor der Halbzeit die Führung wie aus dem nichts. Aus dem Halbfeld heraus von der linken Seite, bekam unsere Mannschaft einen Freistoß zugesprochen. Mirco Schwalbach nahm sich die Kugel und trat den Freistoß mit Effet in den Strafraum. Dort trudelte er an Freund und Feind vorbei und rollte ins Tor zu jetzt mittlerweile verdienten Führung. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Nach der Pause wechselte Trainer Rubeck durch und musste kurze Zeit später einen Schreckmoment überstehen. Michael Güngerich verletzte sich bei einem Zweikampf am Fuß – nach einem Pressball – und konnte nicht weiterspielen. Doch unsere SG ließ sich davon nicht beirren und spielte ihr Spiel weiter. Innerhalb von 10 Minuten erspielte sich unsere Mannschaft drei hochkarätige Chancen, die letztendlich aber nicht zu einem Torerfolg führten. Das sollte sich rächen. In der Vorwärtsbewegung wurde der Ball vor der Mittellinie vertändelt und die Gäste hangelten sich den Ball. Den Flachschuss konnte Cedric Kiefer zwar noch erreichen, ihn aber nicht mehr um den Pfosten lenken. Somit rollte der Ball zum 1:1 Endstand ins Tor. Wir schrieben die 65. Minute. Unrühmlicher Höhehpunkt waren zwei rote Karten. Daniel Rebmann wurde von einem Spieler von Saar 05 gefoult und bei der anschließenden Rangelei zeigte der Schiedsrichter beiden die rote Karte.

Letztendlich war es ein gerechtes Ergebnis und man konnte froh sein, dass nicht noch mehr Verletzungen zu verzeichnen waren, zumal das Spiel ab den roten Karten zunehmend ruppiger wurde.

Das nächste Vorbereitungsspiel findet bereits am 5.2. statt. Um 19:00 Uhr empfängt unsere SG die SG Bliesgau in Ballweiler.

SG siegt beim Bliestal-CUP in Niederwürzbach

Nach dem Sieg beim AH Bliestal-CUP am 25.01.2020, wollten die Jungs der aktiven Mannschaft der AH-Mannschaft am heuteigen Turniertag folgen. Im gegensatz zum letztjährigen Turnier, konnten nur 12 Mannschaften für das Turnier gewonnen werden und dadurch änderte sich der Turniermodus. Es gab kein Viertelfinale sondern direkt das Halbfinale. Die drei Tabellenersten und der bestplatzierte Tabellenzweite erreichten das Halbfinale. Aber der Reihe nach. Folgende Gruppen waren eingeteilt:

GRUPPE A
SF Walsheim (LL)
FV Biesingen (BZL)
SV Alschbach (KLA)
SG Blickweiler-Breitfurt (LL)

GRUPPE B
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim (VL)
SVG Bebelsheim-Wittersheim (LL)
FSG Parr-Altheim (BZL)
FC Bierbach (LL)

GRUPPE C
SG Bliesgau (LL)
SC Blieskastel-Lautzkirchen (LL, TV)
SF Reinheim (BZL)
SV Bliesmengen-Bolchen (VL)

Im ersten Gruppenspiel konnte man gegen die SVGG Bebelsheim-Wittersheim mit 2:0 gewinnen. Das zweite Gruppenspiel verlor man gegen den FC Bierbach mit 5:3. Um jetzt noch Gruppenerster zu werden, musste man die FSG Parr-Altheim hoch schlagen, damit man über das bessere Torverhältnis Tabellenerster werden könnte. Gleichzeitig durfte im letzten Gruppenspiel der FC Bierbach nicht hoch gegen die SVGG Bebelsheim-Wittersheim gewinnen. Somit war Spannung pur angesagt.

Im letzten Gruppenspiel schoß man sich mit einem 8:0 Sieg den Frust vom verlorenen Spiel gegen den FC Bierbach weg. Anschließend konnte der FC Bierbach nur mit 8:3 gewinnen und hatte somit das schlechtere Torverhältnis und schied aus.

Im Halbfinale traf man dann auf den SC Blieskastel-Lautzkirchen. In einem hoch emotionalen Spiel ging man schnell mit 3:0 in Führung, ehe die Kaschtler noch mal rankamen. Doch am Ende reichte ein 4:3 und man zog ins Finale ein. Gegner im Finale war die SG Blickweiler-Breitfurt, die im zweiten Halbfinale den SV Bliesmengen-Bolchen im Siebenmeterschießen mit 6:5 besiegen konnte.

Das Spiel um den dritten Platz konnte der SV Bliesmengen-Bolchen mit einem 4:3 Sieg gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen gewinnen. Im Finale schoß sich unsere SG noch einmal so richtig warm und konnten die SG Blickweiler-Breitfurt mit 5:2 besiegen.

Somit war dieses Turnier ein sehr erfolgreiches unserer SG mit zwei Turniersiegen.

(Foto: Angelika Rubeck)

SG siegt beim AH Bliestal-CUP

Am 25.01.2020 fand in der Würzbachhalle in Niederwürzbach der Bliestal-CUP für AH Mannschaften statt. Die SG hatte zu diesem Turnier eine Mannschaft gemeldet. In der Vorrunde traf man in Gruppe A auf den SV Altstadt, den FV Biesingen und den FC Bierbach.

Im ersten Spiel siegte man mit 5:0 gegen den FC Altstadt. Im zweiten Spiel konnte man den FC Bierbach mit 3:1 besiegen. Zu diesem Zeitpunkt waren der FV Biesingen und die SG Punkt- und Torgleich. Somit musste man im letzten Spiel den FV Biesingen schlagen, um als Tabellenführer in das Halbfinale zu gelangen. Am Ende war es eine klare Angelegenheit und man siegte mit 5:1

Im Halbfinale traf man dann auf die Spvgg Bebelsheim-Wittersheim. In einer Anfangs engen Partie konnte man am Ende aber den Gegner mit 5:2 besiegen und stand im Finale.

Dort traf man auf die SG Blickweiler-Breitfurt, die in der Vorrunde die meisten Tore erzielt hatten. Am Ende war es aber eine klare Sache und man siegte mit 3:0

AH: SG BaWeWo beim Bliestal-CUP der AH

Zum zweiten Male nimmt eine AH-Mannschaft der SG am Bliestal-CUP für AH-Mannschaften in der Sporthalle in Niederwürzbach teil.

Nachfolgend der Spielplan:

Bliestal-Cup AH 2020 – 25.01.2020 – Die Gruppen:

Gruppeneinteilung:

GRUPPE A
FV Biesingen
FC Bierbach
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim
SV Altstadt

GRUPPE B
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim
SV Niedergailbach
FC Niederwürzbach
SG Blickweiler-Breitfurt

GRUPPE C
SVG Bebelsheim-Wittersheim
SV Alschbach
SC Blieskastel-Lautzkirchen
SV Altheim-Böckweiler

Vorrunde:

A 13:30 Uhr FV Biesingen – FC Bierbach
A 13:45 Uhr SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim – SV Altstadt
B 14:00 Uhr SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim – SV Niedergailbach
B 14:15 Uhr FC Niederwürzbach – SG Blickweiler-Breitfurt
C 14:30 Uhr SVG Bebelsheim-Wittersheim – SV Alschbach
C 14:45 Uhr SC Blieskastel-Lautzkirchen – SV Altheim-Böckweiler
A 15:00 Uhr SV Altstadt – FV Biesingen
A 15:15 Uhr FC Bierbach – SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim
B 15:30 Uhr SG Blickweiler-Breitfurt – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim
B 15:45 Uhr SV Niedergailbach – FC Niederwürzbach
C 16:00 Uhr SV Altheim-Böckweiler – SVG Bebelsheim-Wittersheim
C 16:15 Uhr SV Alschbach – SC Blieskastel-Lautzkirchen
A 16:30 Uhr FV Biesingen – SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim
A 16:45 Uhr FC Bierbach – SV Altstadt
B 17:00 Uhr SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim – FC Niederwürzbach
B 17:15 Uhr SV Niedergailbach – SG Blickweler-Breitfurt
C 17:30 Uhr SVG Bebelsheim-Wittersheim – SC Blieskastel-Lautzkirchen
C 17:45 Uhr SV Alschbach – SV Altheim-Böckweiler

Halbfinals:
HF1 18:15 Uhr Bester Gruppenerster – Bester Gruppenzweiter
HF2 18:30 Uhr Zweitbester Gruppenerster – Drittbester Gruppenerster
Finals:
SP3 19:00 Uhr Verlierer HF1 – Verlierer HF2
FI 19:15 Uhr Sieger HF1 – Sieger HF2

Die Kaderplanung für die kommende Saison geht weiter

Man arbeitet intensiv am Kader für die kommende Saison. Während der Hallensaison haben weitere Spieler ihre Zusage für die neue Saison erteilt. Die SG freut sich über die Zusagen von Felix und Max Decker, Till Welsch, Edin Masinovic, Marvin „Fußballgott“ Schneider, Janik Greinert, Pascal Gherram, Alexander Henrich, Daniel Rebmann, Cyril Mario Hamann und Luca Brödel.

13. Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz und Famecha CUP

Premiere hatte das 13. Auflage des Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz und Famecha CUP in der Würzbachhalle in Niederwürzbach. Ein Umzug musste her, da die Sporthalle in Blieskastel zur Zeit renoviert wird und zukünftig keine Tribüne für derartige Veranstaltungen bietet. Somit wird dieses Turnier zukünftig in Niederwürzbach stattfinden.

Trotz aller vorherigen Bedenken – Größe, ungewohnte Umgebung – war das Turnier ein voller Erfolg. Es passen ca. 400 Zuschauer in die Halle und das Bistro bietet Platz für hungrige Gäste. Die DJK war mit vielen Helfern angereist, um dieses Mammutturnier stemmen zu können.

Bereits um 10:00 Uhr am 11.01.2020 startete die Gruppe 1 in das Turnier. Ende war am Samstag um 22:00 Uhr mit dem Letzten Spiel der Gruppe 4. Für die Zwischenrunde qualifizierten sich die jeweils 3 ersten Mannschaften einer jeden Gruppe. Somit erreichten folgende Mannschaften die Zwischenrunde:

Gruppe 1 Vikt. St. Ingbert, SV Rohrbach und FC Palatia Limbach. Ausgeschieden sind die SG Blickweiler-Breitfurt und die FSG Parr-Altheim

Gruppe 2 FC Hertha Wiesbach (TV), FC Bierbach und der FC Schwarzenbach. Ausgeschieden sind die Vikt. St. Ingbert 2, und der SV Kirrberg

Gruppe 3 SG BaWeWo, SVGG Hangard und der FV Biesingen. Ausgeschieden sind der SC Blieskastel-Lautzkirchen und die Spvgg. Einöd-Ingweiler

Gruppe 4 SV Auersmacher, SG Erbach und der FSV Jägersburg 2. Ausgeschieden sind der SV Bliesmengen-Bolchen 2 und die SG BaWeWo 2.

Am Sonntag ging es dann mit der Zwischenrunde und den Finalspielen weiter. Ins Halbfinale schafften es der FSV Jägersburg 2, der SV Schwarzenbach, der FC Hertha Wiesbach und der SV Auersmacher.

In zwei hochklassigen und engen Finalspielen konnte im ersten Halbfinale der FSV Jägersburg 2 den SV Schwarzbenbach mit 2:1 besiegen. Im zweiten Halbfinale ging es enger zu. In der regulären Spielzeit stand es 1:1 zwischen der Hertha aus Wiesbach und dem SV Auersmacher. Es ging in die Verlängerung. Und hier konnte der letztjährige Masterssieger den letztjähren Turniersieger mit 4:1 besiegen. Somit stand der SV Auersmacher mit der FSV Jägersburg 2 im Finale.

Im kleinen Finale war es eine klare Angelegenheit für Wiesbach. Der SV Schwarzenbach bestritt die Spiele ab der Zwischenrunde nur mit 5 Spielern und konnte somit keine Auswechselungen vornehmen. Das sie sich dann bis ins kleine Finale gekämpft haben, verdient Respekt. Doch gegen die übermächtige Hertha aus Wiesbach musste man sich mit 7:1 geschlagen geben.

Das Finale stand an. Hier forderte der FSV Jägersburg 2 – die nur mit einem Ersatzspieler angetreten waren – den SV Auersmacher heraus. Der SV Auersmacher war mit Ersatzspielern gut bestückt und somit war es im Vorfeld bei vielen Zuschauern klar, dass der SV Auersmacher das Turnier gewinnen würde. Doch der FSV Jägersburg machte es überaus spannend. Zuerst lag man zwei Minuten vor Spielende mit 2:4 zurück. Erst mit dem Schlusspfiff konnte man mit einem Hand-Siebenmeter den Ausgleich zum 4:4 erzielen. In der anschließenden Verlängerung fielen keine Tore mehr, so dass man ins Siebenmeterschießen musste. Die ersten drei Schützen trafen alle ins Tor, doch der 4 Schütze bei Auersmacher konnte seinen Siebenmeter nicht verwandeln. Der gute Torhüter von Jägersburg parierte seinen Schuß. Somit konnte der FSV Jägersburg 2 sich die Masterpunkte und eine Prämie von 700,00 Euro sichern.

Auf dem Turnier wurden insgesamt 429 Tore erzielt (2018 = 386). Torschützenkönig wurde Mathias Manderscheid vom FSV Jägersburg 2 mit 12 Treffern. Bester Schütze auf Seiten der SG war Maximilian Decker mit 10 Treffern.