Autor-Archiv:Mollo Messias

VL knappe Niederlage beim Spitzenreiter, BL torreicher Sieg gegen SC Blieskastel/L. II.

Bereits am Samstag reiste unsere Verbandsligamannschaft zum Tabellenprimus des SV Hasborn und könnte mit einem Sieg wieder bis auf 3 Punkte an den Tabellenführer rankommen. Dabei lief es auf dem großen Rasenplatz beim Gastgeber zunächst nach Plan. Unsere SG startete gut in die Partie und kam bereits in der 7. Minute zum Führungstreffer. Nach einem Freistoß und anschließender Kopfballverlängerung stand Denis Sikora goldrichtig und drückte  zur 0:1 Führung ein.

Auch in Folgezeit hatte unser Team mehr vom Spiel, sogar noch einen Lattenschuss, musste aber nach einer halben Stunde durch Michael Rauber den bis dahin etwas überraschenden Ausgleich hinnehmen.

Im zweiten Durchgang machte der Tabellenführer Druck. Die Führung fiel aber erst durch ein unglückliches SG-Eigentor (50.) von Michael Güngerich. Ab der 76. Spielminute musste unsere SG, nach einer Gelb-Rote Karte gegen Denis Sikora in Unterzahl spielen und hatte dabei Glück, als der Gastgeber Hasborn einen Elfmeter vergab und anschließend am Aluminium scheiterete. In der Schlussphase wehrte man sich nun vehement gegen die drohende Niederlage, jedoch gelang es nicht gegnerische Abwehr zu überwinden.Kommenden Samstag geht´s weiter beim Derby gegen den FC Palatia Limbach. Anstoß in Ballweiler 18:00 Uhr.

Unsere Bezirksligamannschaft konnte an die zuletzt guten Leistungen anknüpfen und gewann, in einer torreichen Begegnung, gegen den SC Blieskastel Lautzkirchen II am Ende mit 6:3.

Dabei geriet unser Team um Trainer Bartolomeo in der 7. Minute zunächst in Rückstand. Einen Freistoß aus dem halbrechten Mittelfeld bekommt unsere Abwehr nicht aus der Gefahrenzone. Schließlich landet die Kugel beim am linken Pfosten lauernden SC´ler Patryk Ewczgnski  der zum 0:1 einschieben konnte.

Unbeirrt vom frühen Gegentreffer spielte unsere SG munter drauf los und ließ zunächst aussichtsreiche Chancen durch Patrick Götz, Gökhan Cicekci oder Marcel Ecker ungenutzt. In der 35. Minute erzielte dann Gökhan, nach Zuspiel von Patrick Götz den 1:1 Ausgleichstreffer.

Nur 120 Sekunden später war erneut Gökhan zur Stelle, der einen ihm zugespielten Ball mit der Hacke in den Maschen des SC´s zum 2:1 beförderte. Blieskastel stellte jedoch noch vor der Pause alles wieder auf Remis. Nico Welker markiert kurz vorm Pausentee mit dem Kopf das 2:2 und stellt damit den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf. Während unsere SG zahlreiche Chancen im ersten Durchgang vergab, zeigten sich die Gäst aus Blieskastel extrem Effizient und münzten 2 Chancen in 2 Tore um.

In der 2. Halbzeit nutzte Gökhan einen Patzer des SC Torwarts aus. Christian Geble bekommt den Ball nicht richtig zu fassen Gökhan erkennt blitzschnell die sich ihm bietende Chance und markiert per Flugkopfball den 3:2 Führungstreffer (47.).

Manuel Weydmann ließ unsere SG nur wenige Minuten später auf 4:2 davonziehen. Nach einem Foul an Jonas Weber tritt Manu zum Freistoß aus 20m an. Mit einem Aufsetzer kracht der Ball am linken Pfosten maßgeschneidert  in die Maschen.

Drei Minuten später zwingt Gökhan SC Schlussmann Geble Christian  zu einer Parade. Der parierte Ball landet bei Mataz Alsaed Ahmad, der mit einem Gewaltschuss unter die Latte zum 5:2 trifft.

In der 70. Minuten profitiert Marcel Ecker von einem unsauber gespielten Ball  des Gästetorwarts. Das Leder landet bei Marcel, der läßt einen SC Abwehrspieler aussteigen und erhöht anschließend zum 6:2. In der Schlussminute  gelingt Nico Welker der Endstand zum 6:3.

Kommenden Sonntag empfängt unsere SG das Tabellenschlußlicht SG Bliesfgau II in Ballweiler. Anstoß 15:00 Uhr.

SG feiert Heimsiege

Stürmisch startete das SG BaWeWo Fussballjahr gegen SV Preußen Merchweiler. Bei teils orkanartigen Böhen wurde die Ballphysik komplett auf den Kopf gestellt, was mit zur Folge hatte dass die Zuschauer im ersten Durchgang eine eher mäßige Partie sahen, bei der sich keine der beiden Mannschaften sich Vorteile herausspielen konnte.Nach der Pause kämpfte unsere SG, neben einer gut stehenden Merchweiler Abwehr, nun auch gegen den Wind, fand dabei  bei fortlaufender Spielzeit immer besser in die Partie und kam nun zu ersten gefährlichen Torabschlüssen.

Mit der Führung belohnte sich unser Team dann in der 56. Minute als die Kugel, nach einem Angriff über die linke Seite, zentral bei Mario Cyrill Hamann landete. Mit einem Gewaltschuss zimmert Cyrill aus kurzer Distanz in die Maschen der Gäste aus Merchweiler zum 1:0.

Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff tauchte Sinan Tomzik frei vor Torwart Maximiliam Strack auf, scheiterte jedoch an selbigem.

In der 68. machte es Tomzik besser als er, nach Vorarbeit von Alexander Henrich, das Spielgerät im linken unteren Eck zur 2:0 Führung unterbringen konnte.

In der 80. Minute wird der stets agile Jonas Weber regelwidrig im Gästesechszehner zu Fall gebracht. Elfmeterprofi Alexander Henrich tritt an und verwandelt souverän zum 3:0 Endstand.Kommenden Samstag geht´s weiter beim Spitzenteam des SV Hasborns. Anstoß auf dem Rasenplatz in Hasborn um 16:00 Uhr. Mit einem Sieg könnte sich unsere SG wieder dicht an die Tabellenspitze aufschließen.

 

Auch unsere 2. Mannschaft gestaltete den Auftakt 2019 gegen den Tabellenvierten aus Altheim positiv. Bereits in der 1. Minute verteilte der Altheimer Schlußmann  Steffen Schwarz ein SG Geschenk als er den Ball vertändelte. Gökhan Cicekci  schnappte sich anschließend das Leder und hatte keine Mühe zur 1:0 Führung  ins leere Tor einzuschieben. Unser Team zeigte im weiteren Verlauf mehr Spielfreude und kam noch vor dem Pausentee durch Johannes Federmeyer zum 2:0.Pech für die Gäste im 2. Durchgang als nach 5 Minuten ein hoher Ball von Marco Wolf aus dem rechten Mittelfeld, getragen vom Wind, in die eigenen Maschen zum 3:0 fiel und die Weichen letztendlich auf Sieg stellte. Ein stark aufgelegte Lukas Schmidt hielt sein Tor vernagelt und vereitelte mehrere Chancen der Gästeoffensive und so blieb es am Ende beim 3:0 Heimsieg.Kommenden Sonntag ist der SC Blieskastel-Lautzkirchen II zu Gast in Ballweiler. Hier gilt es nun nachzulegen und weitere Punkte zum Klassenerhalt einzusammeln. Anstoß 15:00 Uhr.

SG II mit Sieg in Winterpause

In Reinheim sahen die Zuschauer bei herbstlichem Schmuddelwetter zunächst eine ausgeglichene Partie in der es zunächst hin und her ging. Während Johannes Federmeyer bereits in der 2. Spielminute freistehend, aus kurzer Distanz, das Leder denkbar knapp über die Latte köpfte musste Patrick Götz auf der anderen Seite, ebenfalls per Kopf, in höchster Not von der Linie retten.

Auch in der Folgezeit erarbeiteten sich beide Teams Offensivaktionen, Gökhan Cicekci scheiterte zunächst am Pfosten, ehe Patrick Götz in einer SG Drangphase das Leder von halblinker Position unter die Latte hämmerte zum 0:1 (30.). Direkt nach Wiederanpfiff verliert Reinheim die Kugel, wobei anschließend  Mustafa Khan in einem unübersichtlichen Strafraumgeplänkel die Übersicht behält und das Gerät am rechten Pfosten zum 0:2 über die Linie schieben kann (31.).

Reinheim zeigte sich zunächst unbeeindruckt und setzte alles daran noch vorm Pausentee den Anschlußtreffer zu erzielen. Die Abwehr um Steffen Sand hielt jedoch dem Reinheimer Offensivlauf stand und mit einer 0:2 Führung wurden die Seiten gewechselt.

Der Gastgeber hatte sich im 2. Durchgang viel vorgenommen, wurde von einem SG Konter bereits nach 4 Minuten eiskalt erwischt. Von einem Ballverlust im Mittelfled profitiert Gökhan Cicekci, der schaltet den Turbo über die rechte Seite und bedient anschließend den auf links mitgelaufenen Marcel Ecker, der in bester Torjägermanier per Direktabnahme zum vorentscheidenden 0:3 vollstreckt (49.).

Denis Sikora erhöhte in der 67. Minute, nach einem Eckball auf 0:4. Danach verlor die Partie etwas an Schwung. Den Gastgebern gelang lediglich durch einen Foulelfmeter in der 74. Minute den 1:4 Anschlußtreffer und damit gleichzeitig der Endstand.

Bildstock kontert SG aus

Nach einem zuletzt enttäuschenden 1:1 Remis auf heimischen Geläuf gegen das Schlusslicht FC Lautenbach stand vergangenen Samstag das letzte Spiel des Jahres beim Tabellenzehnten und Aufsteiger Bildstock auf dem Programm. Dabei erwischte unsere SG einen Start nach Maß.

Jonas Weber wird bereits in der 5. Spielminute regelwirdrig im Gastgeberstrafraum von den Füßen geholt. Den fälligen Elfer verwandelt Marcel Ecker souverän zur 0:1 Führung.

Auch in der Folgezeit suchte unser Team den 2. Treffer. Wie sooft scheiterte man jedoch ein ums andere Mal. u Ende der 1. Halbzeit hämmerte Sinan Tomzik der Gerät an den Pfosten. Postwendend schloß der Gasteber den folgenden Konter zum 1:1 Ausgleich ab (40.) und konnte sogar in der Nachspielzeit der ersten Hälfte das Blatt zu seinen Gunsten zum 2:1 drehen (47.).

Nach dem Wechsel versuchte unsere SG verlorenen Boden wieder zurück zu gewinnen, wurde dnn aber innerhalb von 4 Minuten durch äußerst agile Bildstocker ausgekontert.Hellas Akteur Lukas Schweitzer (65.) und erneut Zimmer (69.FE) trafen zum 4:1 Endstand.


Somit schließt unsere SG das Verbandsligaspieljahr 2018 auf dem 4. Tabellenplatz, 7 Punkte hinter Spitzenreiter Lebach Landsweiler, ab.

Im Dezember geht´s ab in die Halle auf Masterspunktejagd. Über die Termine werden wir rechtzeiztig berichten.

1:1 Schlußlicht Lautenbach feiert ersten Auswärtspunkt – BL 2:6 Schlappe im Kellerduell

Es zieht sich wie ein roter Faden durch die bisherige Saison – die mangelnde Chancenauswertung kostete schon einige Punkte. Wie beim FC Freisen, so auch gegen Schlußlicht FC Lautenbach, kam unsere SG nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus.

Dabei began man auf heimischen Geläuf stark, riss das Spiel von Beginn an an sich und lief ständig gegen tief stehhende Lautenbacher an. Dabei hatte Cedric Omoregie bereits in der 3. Spielminute die erste von weiteren zahlreichen Chancen. Am linken Pfosten köpft jedoch Omo denkbar knapp am Kasten vorbei. Nur kurze Zeit später scheitert Sinan tomzik ebenfalls per Kopf aus kurzer Distanz über die Latte.

Jonas Weber reihte sich in die Liste der vergebenen Chancen in der 33. Minute ein, als er an Torwart Jost Tobias scheiterte. Auch bei einer Hereingabe von Daniel Rebmann tritt Jonas aus aussichtsreicher Position am Ball vorbei…

Mit einem 0:0 wurden die Seiten gewchselt. Während unsere SG spielbestimmend zahlreiche Chancen nicht verwerten konnte kam der FC Lautenbach lediglich ein Mal gefährlich vors Tor als der Ball die Latte von Keeper Cedric Kiefer touchierte.

Im 2. Durchgang dann in der 52. Minute der erlösende Führungstreffer. Nach einem Freistoß halbrechts von Mirco Schwalbach steht Marcel Ecker goldrichtig und köpft der Gerät zum 1:0 in die Lautenbacher Maschen.

Nach dem Führungstreffer kämpfte sich jedoch das Schlußlicht Lautenbach immer mehr in die Partie und konnte fortan eine offene Begegnung gestalten. Den belohnenden und dahin verdienten Ausgleichstreffer erzielten die Gäste dann in der 92. Minute.


Somit schafft es unsere SG erneut nicht gegen einen Tabellenletzten einen Sieg einzufahren und fällt in der Tabellen 6 Punkte zurück auf Spitzenreiter SV Hasborn. Zum letzten Spiel im laufenden Jahr reist unser Team zum Aufsteiger Hellas Bildstock. Anstoß kommenden Samstag um 16:00 Uhr.

Unser Bezirksligateam verlor ein weiteres Kellerduell gegen die SG Niederbexbach-Kohlhof deutlich mit 2:6 und fällt auf den vorletzten Tabellenplatz zurück. Matez und Hans-Henning sorgten in der Schlußphase mit ihren Treffern für Ergebniskosmetik.


Am Sonntag, den 02. Dezember geht´s zur letzten Partie vor der Winterpause zu den Sportfreunden in Reinheim. Anstoß 14:30 Uhr.

Unentschieden in Freisen – Niederlage in Ormesheim

Nach dem letzten 0:2 Auswärtssieg beim VfB Theley blieb unsere SG weiterhin, mit 2 Punkten Rückstand, auf Schlagdistanz zum Spitzenreiterdua Hasborn und Lebach. Vergangenen Sonntag reiste unser Team erneut ins Nordsaarland zum FC Freisen.

Dabei ließ unsere Mannschaft um Trainer Peter Rubeck und Sebastian Kleer im ersten Durchgang zunächst Riesenchancen durch Sinan Tomzik und Marcel Ecker liegen, ehe Sinan von Mirco Schwalbach mustergültig angespielt wurde und in der 15. Minute die Bliesgauer mit 0:1 in Front schoß. Auch in der Folgezeit verpasste man es nachzulegen und wechselte mit einem für den Gegner schmeichelhaften 0:1 die Seiten.

Auch im 2. Durchgang das bekannte Bild. BaWeWo ging ernut leichtfertig mit ihren Chancen um, etwa scheiterte ein überhasteter Cedric Omoregie oder Patrick Meyer traf in der 82. Minute nur den Pfosten. Dies sollte sich rächen – nach einem langen Abschlag in der 88. Minute eroberte sich Freisens Sebastian Schad die Kugel, lief alleine aufs Tor und versenkte zum 1:1 Ausgleich.


Somit stand am 16. Spieltag das 6. Unentschieden zu Buche welches den Abstand zur Tabellenspitze auf 4 Punkte anwachsen lässt. Weiter gehts am kommenden Sonntag gegen den FC Lautenbach. Anstoß in Ballweiler 16:30 Uhr.

Unsere Bezirksligamannschft kassierte ihre 9. Niederlage – mit 4:1 musste man sich beim TuS Ormesheim geschlagen geben. Den SG Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1 erzielte Johannes Federmeyer.


Somit fällt unsere SG II auf den Drittletzten Tabellenplatz zurück und steht mitten im Abstiegskampf. Kommenden Sonntag ist die SG Kohlhof-Niederbexbach zu Gast in Ballweiler. Anstoß 14:30 Uhr.

VL SG weiter ungeschlagen – BL Niederlage im 6-Punktespiel

Im Schaumbergstadion in Theley kann unsere SG ihre Erfolgssereie fortsetzen und ist nun seit 10 Spielen ungeschlagen. Während Theley enttäuschte und sich nur 1 Chance im ersten Durchgang erspielte spielte unsere Mannschaft druckvoll nach vorne und kam folgerichtig durch Marcel, nach Vorarbeit von Cedric Omoregie, in der 24. Spielminute in Front.

Auch im 2. Durchgang das gleiche Bild. Unsere SG gab den takt vor während tiefstehende Theleyer versuchten einen weiteren Gegentreffer zu verhindern. Dies gelang bis zur 58. Minute als Sinan Tomzik im Gästgebersechzehner regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Sinan selbst trat an und verwandelte unhaltbar zum 0:2 Endstand. Somit kann unsere SG im Nordsaarland einen ungefährdeten Sieg einfahren und bleibt mit 32 Punkten auf Schlagdistanz zum Spitzenduo SV Hasborn und der SG Lebach-Landsweiler mit je 34 Punkten.

Kommenden Sonntag geht´s weiter beim Tabellenachten, dem FC Freisen. Anstoß 14:30 Uhr.

Unsere 2. Mannschaft verlor das 6 Punktespiel beim TuS Rentrisch mit 2:0. In einem Spiel auf Augenhöhe wurden mit einem 0:0 die Seiten gewechselt.

Im 2. Durchgang rückte Schiedsrichter Norbert Matheis in den Mittelpunkt. In der 48. Minute gab der Unparteiische einen äußerst umstrittenen Foulelfmeter der unsere SG mit 1:0 in Rückstand brachte. Rentrisch beflügelt vom frühen Treffer im 2. Durchgang scheiterte zwischenzeitlich am Aluminium ehe die Gastgeber aus stark abseitsverdächtigter Position mit 2:0 den Schlusstreffer in der 80. Minute markierten.

Somit kann sich unsere Bezirksligamannschaft keine Luft im Abstiegskampf verschaffen und hat nun den TuS Rentrisch, mit nur einem Punkt weniger, im Nacken.

Kommenden Sonntag geht´s zum Auswärtspiel beim TuS Ormesheim. Anstoß 14:30 Uhr. Reserver 12:45 Uhr.

SG gewinnt Spitzenspielkrimi – Kerwesiege in Wolfersheim

Das letzte Spiel gegen den Tabellenvierten SG Marpingen-Urexweiler war von Taktik geprägt. Beide Mannschaften spielten aus einer sicheren Defensive und am Ende durften in Marpingen keine Tore bejubelt werden.

Vergangenen Samstag am 13. Verbandsligaspieltag,  war der Saarlandligaabsteiger und zugleich Tabellenprimus – die SG Lebach-Landsweiler – in Ballweiler zu Gast. Um weiter auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze zu bleiben musste unsere SG in dieser Begegnung unbedingt über ein Remis hinauskommen; keine leichte Aufgabe.

Als um 16:00 Uhr der Ball rollte riss dabei die Heimmannschaft das Heft direkt an sich und drückte mit schönem Kombinationsfussball den Gegner weitestgehend in die eigene Hälfte. Dabei tauchte unsere SG öfters im Lebacher Strafraum auf, konnte jedoch aussichtsreiche Situationen nicht nutzen.

Ein ums andere mal rollte der Ball durch den 16er des Tabellenführeres,  fand jedoch keinen Abnehmer. Größte Chance im ersten Durchgang in der 27. Spielminute, als Michael Güngerich über die linke Seite an Lebachs Torwart Simon Ferner scheiterte. Dabei fiel die Kugel Mirco Schwalbach vor die Füße, dessen Torabschluß die Gäste SG jedoch in höchster Not von der Linie kratzten.

Mit gefühlten 70% Ballbesitz der Heimmannschaft wurden die Seiten gewechselt. Lebach gelang es nur selten sich ins letzte Drittel vorzuarbeiten und bescherte unserem Torwart Cedric Kiefer bis dahin eine ruhige Partie. Unser Team tat sich erneut im Abschluß schwer und konnte sich, trotz der großen Feldvorteile, nicht belohnen.

Im 2. Durchgang zunächst das gleiche Bild, das in der 64. Minute auf den Kopf gestellt wurde. Mit dem ersten schön vorgetragenen Angriff der Lebacher gingen selbige auch in Führung. Eine Flanke über die rechte Seite findet mit Sascha Kraus einen dankbaren Abnehmer und dieser bringt unsere SG mit 0:1 ins Hintertreffen. Jetzt nahm die Begegnung richtig Fahrt auf.  Unsere SG stemmte sich nun vehement gegen eine drohende Niederlage.

In der 77. Minute scheiterte Cedric Omoregie, nach einer Flanke von Alexander Henrich , als Omo das Leder denkbar knapp am Lattenkreuz vorbeiköpfte. Kurz danach scheiterte Günge zentral. Sein Schuss streifte den linken Pfosten. Die Minuten verannen und es sah nach acht ungeschlagenen Spieltagen nach der 2. Niederlage der Saison aus.

Dann jedoch erzielte der aufgerückte Abwehrspieler Samuel Ikas aus dem Gewühl heraus in der 90. Minute  das viel umjubelte 1:1. Und es sollte noch besser kommen. Direkt nach Wiederanpfiff ergatterte sich unsere SG den Ball, Alexander Henrich brachte die Kugel in den 5er, wo Joker Patrick-Helmut Meyer lauerte und das Gerät mit dem Kopf gegen die Laufrichtung des Lebacher Keepers zum 2:1 über die Linie drückte.

Kurz danach pfiff der Unparteiische den Verbandsligakrimi ab, der mit den beiden Last Minute Treffern einen verdienten Sieger gefunden hatte.

Somit stürzte die SG BaWeWo den Tabellenführer und bleibt weiter dran an den Topteams Hasborn und Lebach. Im letzten Spiel der Hinrunde reist unsere SG am kommenden Samstag zum Tabellenneunten, dem VfB Theley. Anstoß bereits um 14:30 Uhr.

Auch am Kerwesonntag durften sich die heimischen Fans über 2 Siege freuen. Nach langer Durststrecke gewann unsere 3. Mannschaft gegen die Reserve des SV Oberwürzbach mit 5:2. Mario Blumennauer zeigte seine Torgefährlichkeit und steuerte, neben Daniel Schmidt mit 2 Treffern, 3 Buden zum Sieg bei.

Danach gewann auch unsere Bezirksligamannschaft gegen einen starken SV Oberwürzbach mit 5:1. SG Torschützen waren Jonas Weber (15.+85.), Marcel Ecker (20.+29.) sowie Sinan Tomzik (25.).

Kommenden Sonntag gehts zum abstiegsbedrohten TuS Rentrisch. Hier muss unsere SG unbedingt nachlegen um sich weiter Luft zu den Abstiegsrängen zu verschaffen. Anstoß 14:30 Uhr. Reserve 12:45 Uhr.

VL keine Tore in Marpingen – BL Derbyniederlage in Biesingen

Nach dem bisher höchsten Saisonsieg gegen den SV Habach (4:1) in Wolfersheim musste unsere SG zum Tabellennachbarn, der SG Marpingen-Urexweiler, reisen. Am Ende konnte unsere Offensive jedoch nicht an vergangene Partie anknüpfen und ließ die wenigen Chancen, die sich beim Tabellenvierten ergaben liegen.

Beide Mannschaften waren defensiv eingestellt und ließen dem Gegner wenig Torraumszenen zu. Die Tabellennachbarn neutralisierten sich im Mittelfeld und sicher stehende Abwehrreihen bescherten den Tormännern einen eher ruhigen Sonntag.

Die wenigen Chancen durch Ikas samuel, Omoregie Cedric oder Patrick Meyer fanden nicht ins Ziel, während auch auf der anderen Seite ein Torschuß von Björn Recktenwald gegen Ende der Partie knapp unseren Kasten verfehlte.

So blieb es am Ende bei einem torlosen Unentschieden in einem Spitzenspiel, das den Namen, nach 90 Minuten nicht zurecht getragen hatte.

Bereits kommenden Samstag geht´s in Ballweiler weiter. Zu Gast ist der Tabellenführer aus lebach/Landsweiler. Anstoß 16:00 Uhr.

Unsere Bezirkslagamannschaft führte im ersten Durchgang beim Derby in Biesingen mit 0:1. Kahn Mustafa brachte unsere Elf in der 6. Spielminute in Führung. Kurz nach der Halbzeitpause markierten die Hausherren das 1:1 (46.). Einen Foulelfmeter verwandelte der FV in der 72. Minute sicher gegen den stark aufspielenden SG Schlußmann Di Bartolomeo Domenico sicher zum 2:1. Ein Doppelschlag von Biesingens Goalgetter Tim Alexander (75.+89) bescherte letztendlich dem FV den 4:1 Derbysieg.

Am Sonntag spielt unsere Bezirksligamannschaft im Waldstadion in Wolfersheim gegen den SV Oberwürzbach. Anstoß 15:00 Uhr. Reserve 13:15 Uhr.

VL+BL BaWeWo feiert Siege in Wolfersheim

Nach zuletzt 2 Unentschieden gegen die Spvgg. Einöd-Ingweiler und beim Schlusslicht SG Bostalsee verlor unsere SG BaWeWo, trotz ansehnlicher Leistungen, leicht den Anschluß zur Tabellenspitze.

In Wolfersheim war vergangen Sonntag, bei spätsommerlichen Temperaturen, der SV Habach zu Gast, gegen welchen unsere Mannschaft endlich in der Offensive eine Steigerung herbeisehnte. Dabei lief es auf dem Rasenplatz in Wolfersheim direkt nach Plan.

Bereits in der 4. Spielminute bedient Spielertrainer Sebastian Kleer auf der rechten Seite Sinan Tomzik, der losstartet und anschließend das früheste Tor der Saison erzielen konnte. Sinan hämmert das Leder am rechten Pfosten in den Habacher Kasten.

Auch in der Folgezeit suchte unsere Mannschaft den 2. Treffer, wobei zunächst Marcel Ecker in der 13. Minute im Habacher Schlussmann seinen Meister fand.  Nach 33. Minuten verliert der SV in der Vorderbewegung aus der Abwehr den Ball an Jonas Weber, der anschließend einen Defensivspieler verlädt und zum 2:0 am linken Pfosten einschob.

Nur 2 Minuten später landet ein Mirco Schwalbach Freistoß aus dem linken Halbfeld maßgeschneidert auf den zentral stehenden Steffen Sand, der per Kopfball das 3:0 markieren konnte.

In der 2. HZ kamen die Gäste dann stärker aus ihrer Kabine, konnten unsere Mannschaft zunächst weitestgehend von ihrem Tor fernhalten und gestalteten jetzt eine offene Partie. Folgerichtig der belohnende Anschlußtreffer zum 3:1 in der 65. Spielminute. Ein Distanzschluss flutscht Cedric Kiefer durch die Handschuhe und fällt anschließend ins Netz.

Im direkten Gegenzug scheitert erneut Marcel Ecker an Towart Jan Schäfer. Schließlich sollte der in der 72. Minute eingewechselte Patrick Meyer erneut zum Joker avancieren. In der 85. Minute erläuft sich Helmut einen unsauber aus der Defensive gespielten Ball, taucht frei vorm SV Keeper auf und schiebt unhaltbar zum 4:1 ein.

Am Ende fährt unsere SG ihrer bis dahin höchsten Saisonsieg ein und zeigte sich endlich auch in der Offensive effizient und treffsicher.


Somit profitiert unsere SG von den Ergebnissen im Spitzenfeld und platziert sich mit 25 Punkten auf den 3. Tabellenplatz, 4 Punkte hinter Spitzenreiter SV Hasborn.

Kommenden Sonntag steht das 6 Punkte Spiel bei der SG Marpingen-Urexweiler auf dem Programm (24 Punkte, 4. Platz). Anstoß 15:00 Uhr.

Im Vorfeld der Verbandsligabegegnung verlor unsere 3. Mannschaft gegen einen starken SV Rohrbach III denkbar knapp mit 0:1. Die Bezirksligamannschaft zeigte anschließend eine kämpferisch ansprechende Leistung. Nach einem 0:1 Rückstand in der 60. Minute geriet unser Team in Unterzahl. Dennoch konnte Johannes Ferdermeyer in der 67. Minute den 1:1 Ausgleichstreffer markieren. Aufopferungsvoll wurde die Begegnung weitergeführt, in der Patrick Götz in der 82. Minute mit dem 2:1 Treffer die Weichen auf Sieg stellte.

Kommenden Sonntag geht´s weiter zum Derby beim wiedererstarktem FV Biesingen. Anstoß 15:00 Uhr. Reserve 13:15 Uhr.