BL – Späte Tore sichern Punkt

Nachdem die 3. Mannschaft in der Schlussminute den Ausgleich zum 1:1 hat hinnehmen müssen war nun die zweite Mannschaft fest dazu entschlossen den ersten Dreier für die neue Saison einzufahren.
Die Partei gegen Altheim war in der ersten halben Stunde sehr zäh und beide Mannschaften konnten sich nur wenige Chancen herausspielen. So war ein Freistoß nach 35. Minuten die erste nennenswerte Aktion der Hausherren, doch der Schütze Sascha Götz verfehlte das Eckige. Angriffe der Gäste wehrte die SG-Abwehr sehr gut ab und so ging es torlos in die Kabinen.

Nach der Pause wendete sich die Partie und es gab für die Zuschauer erste Torraumszenen zu bestaunen. Leider kassierte man nach einem eigenen Angriff direkt im Gegenzug in der 48. Minute das 1:0 und lag wieder hinten. Ein Torschuss der Gäste landete am Innenpfosten und kullerte über die Linie, ohne das der Torwart eine Chance hatte.
Wenige Minuten später konnten die Hausherren durch Nils Braun einen Pfostenschuss verzeichnen, doch leider war das Glück nicht im Spiel und der Ball prallte ins Haus. Die Mannschaft um das Trainerduo erhöhte spürbar den Druck auf die Altheimer Abwehr und kam immer wieder zu Angriffen doch blieb leider oftmals der letzte Pass in die Spitze aus und es blieb lange beim 0:1.

Um die 70. Spielminute legten die Hausherren nochmals einen Gang zu und das Spiel fand bis auf einzelne kleine Konter in der Hälfte der Gäste. So hatte Nils Braun wie auch Lars Klinger nach Eckbällen gute Chancen. Doch in der 75. Minute wurde ein Stellungsfehler auf der linken Seite stark bestraft und Rüdiger Hauck nutzte die Chance zum 2:0.
Mit einer großen Portion Wut und starkem Willerannte die SG die Abwehr der Gäste an. Der Ball wurde schneller hin und her gespielt und es war nur noch eine Frage der Zeit bis der Anschlusstreffer fiel. So konnte Lars Klinger bei seinem zweiten Kopfball Versuch innerhalb zwei Minuten die Kugel im Netz unterbringen. Mit einem mustergültigen Kopfball überwindete er den Torhüter aus Altheim in der 86. Minute. Die Gäste schienen sichtlich angekratzt und konnten dem Druck nichts mehr entgegen setzen. Ein überragender Sololauf von Rechtsverteidiger Jonas Wolf über 50 Meter mit einer schönen Hereingabe konnte Niclas Schwartz zum viel umjubelten 2:2 veredeln.
Diesen Punkt hat sich die SG stark verdient, nachdem sie sich mit großer Moralleistung zurück gekämpft hat. (Der Spielbersicht wurde von Jeremias Krebs bereitgestellt)

_

alth aust 060916_

Bereits am Samstag gehts weiter beim Kerwespiel in Bierbach.
Anstoß 16:00 Uhr. Reserve 14:15 Uhr.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 111 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 × 1 =