Kategorie-Archiv:Allgemein

SFV setzt Spielrunde aus

Aufgrund der sich verschärfenden „Corona-Pandemie“ und der Rekordzahlen bei den Neuinfektionen im Saarland hat sich der Saarländische Fußballverband (SFV) dazu entschlossen, die kommenden beiden Spieltage vom 23. bis 25. Oktober 2020 und vom 30. bis 31. Oktober 2020 sowie die vierte Runde des Sparkassenpokals Saar zu verschieben. Auch Spiele der Jugend, der Frauen und Freundschaftsspiele werden nicht stattfinden und entsprechend neu terminiert. Außerdem wird das Volksbanken Masters abgesagt.
„Nach einem engen Austausch mit unseren Vereinen wird in den nächsten beiden Wochen kein Amateurfußball im Saarland gespielt werden. Der gesamte Spielbetrieb ist eingestellt. Wir werden Anfang November die Situation neu beurteilen und dann erneut entscheiden. Wir möchten auch als SFV verantwortlich handeln und einen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten, denn unser aller Gesundheit geht schließlich vor“, so SFV-Präsident Heribert Ohlmann.
Auch die diesjährige Hallenrunde, das Volksbanken Masters, wird abgesagt. „Es ist uns wirklich nicht leicht gefallen, das Volksbanken Masters abzusagen. Aufgrund der derzeitigen Lage müssen wir dies aber schweren Herzens tun“, so der Vorsitzende des Spielausschusses, Josef Kreis.

Die Spiele des Wochenendes vom 23., 24. und 25. Oktober 2020 (10. Spieltag der 18er Ligen, 8. Spieltag der 16er Ligen und 6. Spieltag der 14er Ligen) werden auf den 6. Dezember 2020 verschoben. Die für den 30. und 31. Oktober 2020 angesetzten Spiele der 18er Ligen werden auf den 13. Dezember 2020 verschoben. Alle anderen Meisterschaftsspiele, die zwischen dem 22. Oktober und dem 05. November 2020 angesetzt sind, werden entsprechend dem Rahmenterminkalender neu angesetzt.
Die für den 28. Oktober 2020 geplante 4. Runde im Sparkassenpokal Saar wird am 11. November 2020 neu angesetzt. Die für den 11. November 2020 angesetzte Runde wird auf den 25. November 2020 neu terminiert.

Hygienekonzept

Bitte um Beachtung der nachfolgenden Regelungen:
Spiel:
Da das Spiel mit Gespann gepfiffen wird beträgt die Spielerzahl max. 11+5
Kabine:
Das Betreten und Umziehen in der Kabine darf nur mit Maske stattfinden.
Im Anschluss an das Spiel dürfen sich nur die Spieler in der Kabine aufhalten und auch nur so viele Spieler wie Sitzplätze. Sprich 5 Spieler. Es muss sich dementsprechend nacheinander umgezogen und geduscht werden.
Nach dem Duschen sind die Sitzplätze mit Einweghandtüchern und Desinfektionsmittel (was bereit steht) zu desinfizieren.
Mannschaftsansprache muss außerhalb der Kabine stattfinden oder mit Maske.
Sportgelände:
Das Betreten der Spielfläche (Zone 1, grün) ist nur den Spielern und dem Betreuer/Trainerteam gestattet. In der Coachingzone darf sich nur der Trainer aufhalten. Auswechselspieler und das Betreuerteam dürfen sich nur in den abgegrenzten Bereichen aufhalten.
Der Betreuer, welcher für die Behandlung der Spieler zuständig ist, hat bei einer Behandlung Handschuhe und Mundschutz zu tragen.
Zuschauer:
Auf dem Sportgelände ist das Tragen einer Mund-Nasen-Maske, sofern der Abstand zwischen den einzelnen Besuchern n i c h t eingehalten werden kann, Pflicht. Ein Zutritt ohne Mund-Nasen-Maske darf daher nicht erfolgen.
Am Eingang sind die Hände zu desinfizieren.
Aufgrund der behördlichen Anordnung ist eine Kontaktnachverfolgung notwendig. Am Eingang des Sportgeländes wird sich bei jedem Spiel ein sog. QR-Code befinden, bei dem sich die Zuschauer an dem jeweiligen Spiel mit ihrem Smartphone einzuscannen haben. Dabei kann man entweder einen QR-Code-App (die sich bei den meisten Smartphones auf dem Handy befindet oder im jeweiligen App-Store gedownloadet werden kann) verwenden oder den jeweiligen URL-Code in seinem Webbrowser am Handy eingeben. Das Anmeldesystem setzt eine einmalige Anmeldung voraus. Die Daten werden automatisch gemäß den Verordnungen nach gelöscht und nur zur Kontaktnachvollziehbarkeit genutzt. Beim Verlassen des Geländes hat sich jeder Besucher „auszuchecken“. Wer den QR-Code nicht nutzen will oder kann, muss sich verpflichtend in eine am Eingang des Sportgeländes bereit liegende Liste mit Namen, Adresse und Telefonnummer eintragen.
Der Zutritt zum Spielgelände kann ohne Registrierung nicht gestattet werden.
Zuschauer dürfen sich nur in der Zone 3 (gelbe Punkte auf dem Platz, rote Punkte auf dem Plan) aufhalten. Die restlichen Zonen (Zone 1 – Spielfeld ; Zone 2 – Umkleidekabinen) dürfen nur von Spielern oder Spieloffiziellen betreten werden. ( Zonen befinden sich im Anhang)

Wer vom Sportgelände aus die Gaststätte betritt, hat einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und hat sich dort erneut in eine Registrierungsliste einzutragen.

Aufenthalte im Eingangsbereich sind zu vermeiden.

Vorbereitung Saison 2020/2021

Die Vorbereitung für die kommende Saison 2020/2021 ist in vollem Gange. In der letzten Woche fanden zwei Vorbereitungsspiele statt.

Am Freitag, den 21.08.2020 traf man in Einöd auf den Landesligisten der Spvgg Einöd-Ingweiler und konnten das Spiel mit 2:0 gewinnen. Torschützen waren Max Leyes und Pascal Gherram.

Am Sonntag, den 23.08.2020 fuhr man nach Großsteinhausen. Dort erwartete man die Reserve des Regionalligisten aus Pirmasens. Das überaus gute Spiel wurde mit 3:1 gewonnen. Torschützen waren Luca Brödel (41. Minute), Freddy Stark (46. Minute per Foulelfmeter) und Yannik Greinert (68. Minute). Der Anschlusstreffer zum 3:1 fiel in der 76. Spielminute und fiel zu spät, um das Ergebnis noch zu verändern.

Die nächsten Spiele finden wie folgt statt:

26.08.2020 um 19:00 Uhr in Ballweiler gegen die SG Eppenbrunn

29.08.2020 um 15:00 Uhr in Kaiserslautern gegen die U19 des FCK

01.09.2020 um 19:30 Uhr in Ballweiler gegen den VB Zweibrücken

Das erste Ligaspiel findet am 6.9.2020 um 15:00 Uhr gegen Theley statt. Das Spiel findet in Ballweiler statt.

VL: Kaderplanung schreitet voran

Die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim bastelt weiter am Kader für die kommende Saison. Neben den bereits genannten Piero Ortoleva (SV Rohrbach), Stefan Lorenzo (FC 08 Homburg II) und Luca Rau (FC 08 Homburg Jugend), konnte mit Carl Maximilian Blug (FC Palatia Limbach) ein weiterer Zugang verpflichtet werden.

Willkommen bei der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim.

Vorbereitung die Zweite: Zu Gast war die SG Bliesgau

Am heutigen Mittwoch konnte unsere SG die SG Bliesgau in Ballweiler begrüßen. Der Landesligist trat in Bestbesetzung an und Peter Rubeck musste rotieren, da einige Spieler nicht verfügbar waren. Doch es entwickelte sich ein eher schwaches Spiel, in dem unsere SG wenig Mühe hatte, den Gegner zu kontrollieren. Dennoch dauerte es ganze 20 Minuten, bis der erste Treffer fiel. Ein Strafstoß verhalf unserer SG zum ersten Treffer. Keine 15 Minuten später sprach der Schiedsrichter dem Gegner ebenfalle einen Foulelfmeter zu und es stand 1:1. Danach war es aber unsere SG, die das Spiel in die Hand nahm und dann fielen die Tore im 3-Minuten-Takt. Bis zur Pause stand es dann auch 5:1.

Nach der Pause – in der wieder fleißig rotiert wurde – ging das Toreschießen weiter. Am Ende war es ein 11:2 Sieg, der auch noch höher hätte ausfallen können.

Das nächste Vorbereitungsspiel findet am Samstag um 14:30 Uhr beim TUS Herrensohr statt.

SG siegt beim Bliestal-CUP in Niederwürzbach

Nach dem Sieg beim AH Bliestal-CUP am 25.01.2020, wollten die Jungs der aktiven Mannschaft der AH-Mannschaft am heuteigen Turniertag folgen. Im gegensatz zum letztjährigen Turnier, konnten nur 12 Mannschaften für das Turnier gewonnen werden und dadurch änderte sich der Turniermodus. Es gab kein Viertelfinale sondern direkt das Halbfinale. Die drei Tabellenersten und der bestplatzierte Tabellenzweite erreichten das Halbfinale. Aber der Reihe nach. Folgende Gruppen waren eingeteilt:

GRUPPE A
SF Walsheim (LL)
FV Biesingen (BZL)
SV Alschbach (KLA)
SG Blickweiler-Breitfurt (LL)

GRUPPE B
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim (VL)
SVG Bebelsheim-Wittersheim (LL)
FSG Parr-Altheim (BZL)
FC Bierbach (LL)

GRUPPE C
SG Bliesgau (LL)
SC Blieskastel-Lautzkirchen (LL, TV)
SF Reinheim (BZL)
SV Bliesmengen-Bolchen (VL)

Im ersten Gruppenspiel konnte man gegen die SVGG Bebelsheim-Wittersheim mit 2:0 gewinnen. Das zweite Gruppenspiel verlor man gegen den FC Bierbach mit 5:3. Um jetzt noch Gruppenerster zu werden, musste man die FSG Parr-Altheim hoch schlagen, damit man über das bessere Torverhältnis Tabellenerster werden könnte. Gleichzeitig durfte im letzten Gruppenspiel der FC Bierbach nicht hoch gegen die SVGG Bebelsheim-Wittersheim gewinnen. Somit war Spannung pur angesagt.

Im letzten Gruppenspiel schoß man sich mit einem 8:0 Sieg den Frust vom verlorenen Spiel gegen den FC Bierbach weg. Anschließend konnte der FC Bierbach nur mit 8:3 gewinnen und hatte somit das schlechtere Torverhältnis und schied aus.

Im Halbfinale traf man dann auf den SC Blieskastel-Lautzkirchen. In einem hoch emotionalen Spiel ging man schnell mit 3:0 in Führung, ehe die Kaschtler noch mal rankamen. Doch am Ende reichte ein 4:3 und man zog ins Finale ein. Gegner im Finale war die SG Blickweiler-Breitfurt, die im zweiten Halbfinale den SV Bliesmengen-Bolchen im Siebenmeterschießen mit 6:5 besiegen konnte.

Das Spiel um den dritten Platz konnte der SV Bliesmengen-Bolchen mit einem 4:3 Sieg gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen gewinnen. Im Finale schoß sich unsere SG noch einmal so richtig warm und konnten die SG Blickweiler-Breitfurt mit 5:2 besiegen.

Somit war dieses Turnier ein sehr erfolgreiches unserer SG mit zwei Turniersiegen.

(Foto: Angelika Rubeck)

Die Kaderplanung für die kommende Saison geht weiter

Man arbeitet intensiv am Kader für die kommende Saison. Während der Hallensaison haben weitere Spieler ihre Zusage für die neue Saison erteilt. Die SG freut sich über die Zusagen von Felix und Max Decker, Till Welsch, Edin Masinovic, Marvin „Fußballgott“ Schneider, Janik Greinert, Pascal Gherram, Alexander Henrich, Daniel Rebmann, Cyril Mario Hamann und Luca Brödel.