FCH II mit 2:5 Sieg in Ballweiler

Am dritten Spieltag der Verbandsliga Nordost war der FC Homburg II zu Gast in der Werner Sand Sportanlage in Ballweiler. Nach einer Niederlage gegen Hangard und einem Kantersieg beim SV Thalexweiler hatte Homburg II, wie unsre SG, Punkte 3 auf der Habenseite. homVor 120 Zuschauern begann die Partie zunächst sehr verheißungsvoll für unsere Mannschaft. Bereits in der 2. Minute spielt Max Schaar einen langen Ball aus dem SG 16´er und überra????????????????????????????????????schte damit die aufgerückte Homburger Abwehr. Christian Zech startet auf der linken Seite durch bis in den gegnerischen 16er und legt den Ball auf Nazif Hajdarovic. Nazif scheitert jedoch aus 12m am Homburger Schlussmann, der den Ball zur Ecke klären kann. Auch beim anschließenden Eckball köpft Nazif denkbar knapp aus kurzer Distanz am FCH Tor vorbei.

Direkt im Gegenzug der gleiche Spielzug auf der anderen Seite. Nach einer Ecke köpft an FCH Akteur der Gerät knapp über die Latte. In der 7. Minute durften dann die Gäste jubeln. Ein langer Ball aus dem Mittelfeld landet halbrechts beim pfeilschnellen Homburger Stürmer Tim Klotsch. Dieser hängt im Laufduell mit Steffen Sand und Jens Anton selbige ab. Beim anschließenden, eher harmlosen „Torschuss“ aus 20m von rechter Position, überrascht dieser unseren Keeper Tim Christainsen, dem der Ball am kurzen Eck unter sich hindurch, zur 0:1 FCH Führung, in die Maschen kullerte. In der Folghom2ezeit war es auch immer wieder der agile Homburger Akteur Klotsch der das Offensivspiel der Gäste belebte und stets für Gefahr sorgte.

In der 16. Minute legt Michael Güngerich den Ball durch die Gasse auf Alexander Henrich, der sich auf der linken Seite bis auf die Grundlinie vordringt. Alex schippt den Ball anschließend über den Torwart in den 5er der Gäste. Dort findet seine Hereingabe Nazif, der den Ball zentral vors Hombuger Tor bringt. Dort geht ein Homburger Akteur dazwischen, der beim Klärungsversuch den Ball in die eigenen Maschen zum 1:1 Ausgleich beförderte.

Beflügelt vom Ausgleichtreffer riss unsere Mannschaft nun das Spiel an sich, eroberte sich Spielanteile und ließ jedoch Chancen von Marco Meyer, Michael Güngerichhom3, Nazif Hajdarovic und Jan Berger liegen. In dieser SG Drangphase war es wieder der agile FCH´ler Klotsch in der 31. Minute der sich auf der linken Seite durchwurstelt und den Ball über den herausgeeilten Tim Christiansen legt. Tim kommt mit den Fingerspitzen noch an den Ball, kann diesen jedoch nicht mehr entscheidend parieren und das Spielgerät fällt zur erneuten Homburger Führung in die Maschen.

Nach erneutem Rückstand verliert die SG leicht den Faden und mit einem 1:2 Rückstand wurden die Seiten getauscht.hom6Im 2. Durchgang zogen die Gäste in der 46. Minute dann auf 1:3 davon. Unsere Mannschaft war anscheinend mental noch nicht auf dem Platz als es nach Wiederanpfiff ganz schnell ging. Homburg geht rechts durch, setzt aus kurzer Distanz den Ball an den rechten Innenpfosten, dieser springt auf die linke Seite, dort steht Leon Böhnlein, der den Ball aus spitzen Winkel ins SG Tor befördern konnte. Dieser demoralisierende Treffer zeigte Wirkung und Homburg wurde immer gefährlicher. Nur 6 Minuten später machten die Gäste aus Homburg alles klar. Nach 52 gespielten Minuten kombinieren sich die Gäste auf der rechten Seite durch und legen den Ball durch die Gasse zurück auf Tim Klotsch. Die Klotsch Direktabnahme erfolgt als Lupfer über Tim und der Ball springt anschließend von der Unterkante Latte zum 1:4 ins Tor.

????????????????????????????????????

Das Spiel war gelaufen und unsere Jungs liefen den Gästen und dem Ball in der Folgezeit hinterher. Auch die Einwechselung von Mustafa Kahn und Daniel Rebmann, die frischen Wind auf den Platz brachte, konnte jedoch dem stellenweise lethargisch wirkenden SG Spiel keine Wendung mehr geben. Mustafa Kahn war es auch der in der 79. Minute den SG Anschlusstreffer zum 2:4 markierte. Aus einem 5er Tohuwabohu zieht Mukki stramm ab und hämmert den Ball in die Maschen. Den 2:5 Schlusspunkt setzte Homburg in der 91. Minute. Nach einem schnellen Vorstoß über die rechte Seite legt Arber Imeray den Ball an Tim vorbei zum 2:5 Endstand in das SG Gehäuse.

Der FCH II war über die 90 Minuten die präsentere Mannschaft auf dem Platz und gewann am Ende verdient, auch ohne Regionalligaspieler, mit 2:5. Bei unserer Mannschaft spielten an diesem Sonntag viele unter ihren Möglichkeiten.

aufstellungSomit steht nach dem dritten Spieltag unsere SG mit 3 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz und steht im nächsten Derby gegen den TuS Rentrisch unter Zugzwang. Eine erneute Pleite würde unsere Mannschaft in den Tabellenkeller schieben.

Los geht´s am Sonntag um 15:00 Uhr in Rentrisch.

 

Unsere 2. Mannschaft entführte bei den heimstarken Reinheimern einen Punkt. Am Ende sahen die Fans beider Lager keine Tore und es blieb beim 0:0 Unentschieden. Die dritte Mannschaft verlor knapp mit 3:2.

aufstellung reinhWeiter geht´s am Sonntag gegen das bis dahin punktlose Schlusslich, den FV Biesingen. Ein angeschlagener Gegner, den man keinesfalls unterschätzen sollte.

Anstoß in Wolfersheim um 15:00 Uhr. Die Reserve startet um 13:15 Uhr.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 66 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

63 ÷ 9 =