SG blickt auf ein erfolgreiches 2015

In der Spitzenbegegnung der Verbandsliga Nordost durfte man im letzten Spiel des Jahres 2015 den Tabellendritten aus Habach in Ballweiler begrüßen. Mit fünf Siegen in Folge und somit voll aufgetanktem Selbstvertrauen wollten sich unsere Jungs mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden. Dennoch war man sicherlich gewarnt, war der SV Habach doch einer der unangenehmsten SG Gegner, gegen den die Bilanz der letzten Aufeinandertreffen verheerend ausfiel. Auch im Hinspiel zeigte unsere Mannschaft nach einem 0:2 Rückstand im ersten Durchgang eine starke 2. Halbzeit und schaffte jedoch nur den Anschlußtreffer.

Auch an diesem Samstag lief es zunächst nicht nach Plan. Es waren gerade erst einmal 2 Minuten gespielt als ein Zentral zu kurz abgewehrter Ball vor die Füße von Habachs Jan-Pascal Mayer fiel, dieser sich ein Herz fasste und aus gut 35 Metern abzog. Der Ball flog leicht abgefälscht an Freund und Feind vorbei, unhaltbar ins linke Toreck. Dieser frühe 0:1 Rückstand zeigte beim Tabellenführer jedoch wenig Wirkung und unserer SG bestimmte im weiteren Spielverlauf weitestgehend das Spielgeschehen. Der Anschlußtreffer wollte jedoch nicht fallen, hochkarätige Chancen durch Marco, Nazif oder Günge blieben liegen, während sich in der 38. Minute Habach als effektiver im Torabschluss zeigte. Ein mit der Brust angenommener Ball von Abwehrchef Steffen Sand springt selbigen zu weit weg, Torjäger Lukas Pirron schnappt sich die Kugel, steuert auf SG Torwart Tim Christiansen und schiebt unhaltbar zum 0:2 ein.

Mit diesem Rückstand wurden die Seiten gewechselt. Während Habach im ersten Durchgang das SG Chancenplus mit 2 Treffern sehr gut kompensierte, gelang es unseren Jungs nicht das Runde ins Eckige zu befördern.

Da war mehr drin und unsere Trainer Marco und Sascha Meyer spornten unser Team zur Halbzeit nochmal richtig an. Als dann jedoch in der 51. Minute, nach einer Verkettung mehrerer Fehler unserer Abwehrreihe, erneut der Habacher Jan-Pascal Mayer auf 0:3 erhöhte dachten viele die Partie sei damit entschieden. „Da sind die ersten unserer Zuschauer nach Hause gegangen“, beobachtete Dieter Rebmann. Die, die gegangen waren, verpassten jedoch eine fulminante Aufholjagd. Mit einem 18-Meter-Schuss verkürzte Sascha Meyer auf 1:3 (63.). Vom Anschlußtreffer beflügelt began unsere SG mehr und mehr den Gegner in die eigene Hälfte zu drücken. Nach einer Freistoß-Hereingabe von Daniel Rebmann in der 66. Minute, steht Steffen Sand goldrichtig und verkürzt per Kopfballtor auf 2:3. Rebmann bereitete auch das 3:3 in der 79. Minute vor. Seine Flanke kann Torjäger Nazif Hajdarovic zum 3:3 Ausgleich verwerten.

Die Sensation lag in der Luft, nach einem 0:3 Rückstand, innerhalb von 30 Minuten die Partie komplett zu drehen. Leider wollte der verdiente Siegtreffer auch an diesem Tag gegen den SV Habach nicht fallen. Die größte Chance vergab Marco Meyer in der Nachspielzeit, als er eine Flanke von seinem Bruder, freistehend vorm Tor vergab und die Kugel über den leeren SV Kasten segelte; schade.

Unsere Mannschaft geriet durch einen Sonntagsschuß und individuelle Fehler unglücklich mit 0:3 in Rückstand, durfte danach ein Comeback feiern und erkämpft sich am Ende ein Unentschieden. Ein Sieg darf nach 8 Begegnungen gegen den SV leider nicht gefeiert werden.

SG Tabellenverlauf

Tabellenverlauf 041215Nach dem 5. Spieltag steigerte sich unsere erste Mannschaft und kämpfte sich bis zur Tabellenspitze vor. Mit 11 Siegen, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen ist die SG BaWeWo Ende 2015 das Maß der Dinge in der Verbandsliga Nordost.
_

tabelle 041215Auch was die Heim- und Auswärtstabelle angeht gibt es in der bisherigen Runde ein Novom. In der Heimat holt unsere heimstarke Verbandsligamannschaft weniger Punkte als in der Ferne.

Heimtabelle

heim 041215Auswärtstabelleauswärts 041215SG stärkstes Auswärtsteam

So darf es 2016 gerne weitergehen. Zuvor wird unsere SG noch kräftig in der Halle mitmischen.
Los geht´s am Wochende auf dem traditionell gespielten Peugeot-Rubeck-Cup in St.Ingbert.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 135 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

77 ÷ 77 =