SG dreht Spiel in der Schlußphase

Am gestrigen Sonntagnachmittag traf unsere SG BaWeWo 1 auf den 13. der Tabellen, den VfB Theley. Nach Spielanpfiff erwartete die ca. 100 Zuschauer in Ballweiler eine verhaltene Anfangsphase. Zunächst tasteten sich beide Mannschaften ab, keine wollte von Beginn an zu viel riskieren. In der 13. Minute hatten die Gäste ihre erste Chance. So gab es einen Freistoß von rechts in Höhe des 16er, der jedoch keine große Gefahr mit sich brachte. Nur vier Minuten später kam unsere SG zur ersten gefährlichen Torchance, Güngerich verfehlte mit einem Distanzschuss aus 35m nur knapp das Tor. Im Gegenzug kamen die Gäste ebenfalls mit einem Fernschuss aus der zweiten Reihe zu einer guten Möglichkeit, die von unserem Torhüter Welsch jedoch vereitelt wurde.

theley 2

In der 21. Spielminute erarbeitete sich die SG die nächste Möglichkeit ein Tor zu erzielen. Nach einer schönen Flanke von links traf Meyer mit einem Volleyschuss jedoch nur das Außennetz. In der 33. Minute kam die SG zu der ersten Großchance der Partie, die der Theleyer Torwart nur im Nachfassen parieren konnte. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld von links war es Sand, der aus kurzer Distanz scheiterte. In der 38. Minute dann die nächste Chance für die Hausherren. Henrich setzte sich auf der linken Seite durch und flankte den Ball in die Mitte. Dort stand ein SGler zum Torschuss bereit, der jedoch in letzter Sekunde vom gegnerischen Abwehrspieler zur Ecke geklärt wurde. Bis dahin hatte sich unsere SG ein deutliches Chancenplus erarbeitet, konnte jedoch die Überlegenheit nicht ausnutzen, Tore zu erzielen. theley 3

Dies sollte der Heimmannschaft in der 45. Minute zum Verhängnis werden. Kurz vor der Pause setzte sich ein Theleyer auf der linken Seite durch und fand nach einer schönen Hereingabe seinen Mitspieler am langen Pfosten, der zum 0:1 aus Sicht unserer SG einschob. Nur wenige Sekunden später hätte Theley 2:0 in Führung gehen können, der Ball verfehlte das Gehäuse jedoch um wenige Zentimeter. Kurz danach war Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen. In der 52. Spielminute bekam unsere SG einen Freistoß aus aussichtsreicher Position zugesprochen, allerdings verziehte Meyer mit seinem Schuss am Tor vorbei. Die Gäste waren nun auf Konter bemüht und standen sehr tief. So auch in der 55. Minute, als ein Vorstoß über rechts nur knapp das Tor verfehlte und am Außennetz landete. Drei Minuten später herrschte Durcheinander im 16er der SG, ein Theleyer kam freistehend zum Schuss, der jedoch zu unplatziert am Tor vorbei ging.

theley 6

In der 67. Spielminute herrschte Aufruhr unter den Fans, Glasflaschen gingen zu Bruch, da der Schiedsrichter ein Foul an Stürmer Zech, das ganz klar im 16er stattgefunden hatte, nicht als 11 Meter geahndet hatte. Anstatt dessen gab es nur Freistoß, den Henrich mit einem satten Schuss in die Hände des Torwarts vergab. In der 70. Minute kam es zu einer Eddi-Ecke, die Sand einen halben Meter am Tor vorbeiköpfte. Von da an plätscherte das Spiel vor sich hin, der Schiedsrichter machte mit ungewöhnlichen Entscheidungen auf beiden Seiten auf sich aufmerksam.theley 4

Dann war es soweit. Man merkte, dass unsere Mannschaft das Spiel unbedingt drehen wollte. Insbesondere Sand tauchte immer wieder gefährlich vorm gegnerischen Tor auf. So auch in der 79. Spielminute, als er mit einem satten, flachen Schuss ins lange Eck aus ca. 6 Metern dem Torwart keine Chance ließ und den 1:1 Ausgleich erzielte. Der Ausgleich war wie ein Weckruf für beide Mannschaften, auch Theley merkte, dass sie das Spiel noch nicht abhaken können. So gab es Chancen im Minutentakt und eine von Hektik geprägte Schlussphase. Theley kam in der 82. Minute gefährlich vors Tor, Welsch parierte jedoch glänzend, ebenso wie sein Gegenüber, der in der 83. Minute einen Schuss von Derri entschärfte.

In der 86. Spielminute dann die Erleichterung auf seitens der Spieler und Anhänger unserer SG.theley 5 Güngerich drang in den 16er der Gäste vor und wurde nach einer schönen Körpertäuschung gefoult. Dem Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig, als auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Zech übernahm die Verantwortung und verwandelte sicher ins rechte Eck zum 2:1. In der 88. Minute hätte unsere SG noch das 3:1 erzielen können, Meyer scheiterte jedoch zweimal am Schlussmann der Gäste. Kurz danach war Feierabend.

Mit weiteren 3 Punkten rangiert unsere SG BaWeWo 1 mit 9 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag geht es zum Auswärtsspiel zur SV St. Ingbert, die mit 7 Punkten den 12. Rang der Tabelle belegt. Anpfiff ist um 15:30h. Anschließend spielt unsere 3. Mannschaft gegen den SV St. Ingbert 2. Wir hoffen auf eine zahlreiche Unterstützung der Fans.

Spielbericht von Reporter Christoph „Bieri“ Bieringer

Dieser Beitrag wurde insgesamt 30 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 1