SG I mit erfolgreichem Rückrundenstart

Nach einem fussballfreien Wochenende startete letzten Sonntag für unsere Verbandsligamannschaft die Rückrunde. Dabei musste die Mannschaft an den ehemaligen Wirkungsort unserer Trainer sowie von Jan „Hochhaus“ Berger nach Jägersburg. Der FSV II steht mit 15 Punkte auf einem potentiellen Abstiegsplatz während es für unserer SG um die Verteidigung der Tabellenspitze ging.Jägersb 291115 aBei herrlichem Fußballwetter rollte der Ball auf dem Kunstrasenplatz in Jägersburg und es war unsere Mannschaft die druckvoll begann und zunächst einem Tabellenführer würdig aufspielte. Bereits in der 2. Spielminute dieJägersb 291115 b Riesenchance zur frühen Führung zu gehen. Am 16er der Gastgeber steckt Sascha Meyer den Ball auf Stürmer Nazif Hajdarovic. Aus 8m legt Nazif den Ball am Keeper vorbei und trifft anschließend jedoch nur den rechten Pfosten.

Auch in der 11. Minute war es wiederum Hajdarovic dessen Chance vom aufmerksamen FSV Schlussmann zunichte gemacht wurde. Einen Torabschluss aus aussichtsreicher Position kann der herausgerückteJägersb 291115 h Keeper in letzter Sekunde vereiteln.

Unsere Mannschaft war spielbestimmend, der FSV hingegen versuchte es mit Konterspiel, trug diese jedoch unsauber vor und konnte zunächst nicht für Gefahr sorgen. Die erste Chance der Gastgeber dann in der 23. Minute Ein Kopfball aus kurzer Distanz segelt knapp über das SG Tor. Auf der anderen Seite versucht es Michael Güngerich mit einem Distanzschuss den der FSV Torwart in höchster Not zur Ecke klären konnte.Jägersb 291115 iDie Jägersburger kamen Mitte der ersten Halbzeit nun besser ins Spiel und konnten das Geschehen über weite Strecken nun offen gestalten. Das erste Tor der Begegnung viel in der 33. Minute für unsere SG. Nach Zuspiel von Sascha Meyer auf Alexander Henrich im 16er kann Alex mit Körpereinsatz zwei Verteidiger von sich halten, legt sich die Kugel zurecht und hämmert der Gerät mit seinem starken linken Fuß zur 0:1 Führung in den linken Winkel.

Die Schlussminuten des ersten Durchgangs gehörten nun wieder unserer Mannschaft. Größte Gelegenheit die Führung auszubauen Jägersb 291115 cerneut durch Alexander Henrich. Sein Torschuss, nach Zuspiel von Nazif, kann der Keeper mit einer sehenswerten Parade in letzter Sekunde abwehren. Mit einer knappen 0:1 Führung wurden die Seiten gewechselt.Jägersb 291115 d

Nur 180 Sekunden waren im 2. Durchgang gespielt als Tim Christiansen gefordert war. In der 48. Minute springt der Ball nach einem Geplänkel in der SG Abwehr zu einem Jägersburger Akteur. Sein Schuss aus kurzer Distanz kann Tim mit einem schnellen Reflex gerade noch abwehren. Im Gegenzug legt auf der anderen Seite Nazif auf Sascha Meyer, dessen leicht abgefälschter Schuss knapp am rechten Pfosten vorbeikullerte.

In einem bis dahin ausgeglichen Spielverlauf waren es die Gastgeber die in der 64. Minute den Jägersb 291115 eAusgleich markierten. Ein strammer Schuss von halbrechts landet maßgeschneidert am linken Innenpfosten, unhaltbar, zum 1:1 Ausgleich. 7 Minuten später stellten unsere Jungs die Weichen endgültig auf Sieg. Christian Schmitt bedient Sascha Meyer im 16er, dessen Flachschluss zur 1:2 Führung in den Maschen landete.

In der 81. Minute, nach einem missglückten FSV Rückpass, schnappt sich Nazif die Kugel und spielt links auf Sascha Meyer. Der marschiert durch den, 16er fast Jägersb 291115 fbis auf die linke Torauslinie und versenkt den Ball, durch die Beine des starken Gästekeepers, zur 1:3 Führung. Die Jägersburger Defensive war nun sichtlich geschockt und musste kurz vor Spielende noch zwei weitere Tore hinnehmen. In der 87. Minute findet eine Patrick Götz Flanke von links den am langen Pfosten lauernden Steffen Sand. Steffen zeigt anschließend seine Kopfballstärke und bringt das Leder unhaltbar zum 1:4 im FSV Kasten unter. Nur 2 Minuten später bedient der zuvor eingewechselte Steffen Hassler erneut über die linke Seite Nazif Hajdarovic, der aus kurzer Distanz zum 1:5 Endstand einköpfte.Jägersb 291115 gUnsere Mannschaft verließ verdient als Sieger den Platz. Das Endergebnis fiel jedoch um 1-2 Tore zu hoch aus, Jägersburg II konnte über weite Strecken die Partie offen gestalten, unsere Mannschaft war am Ende jedoch vorm Tor zielstrebiger und effizienter.

_aufstellung jägi 291115Am kommenden Samstag kommt es zu Endshowdown des Verbandsligafussballjahrs 2015. Zu Gast in der Werner Sand Sportanlage ist der Tabellendritte, der SV Habach. Anstoß um 15:30 Uhr.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 41 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 2 =