SG rehabilitiert sich gegen Hangard

Nach einer desolaten 2. Halbzeit in Bliesmengen und einer deutlichen 5:1 Niederlage stand nun gegen die Svgg. Hangard Wiedergutmachung auf dem Programm. Dabei gab es die erste Hiobsbotschaft im Vorfeld der Begegnung für unsere SG. Torhüter Kevin Welsch kugelte sich beim Warmmachen einen Finger aus und musste im Krankenhaus behandelt werden. Da Tim Christiansen sich derzehan-2-110916it im Urlaub befindet schnürte unser Torwarttrainer Andreas Krähling kurzerhand die Torwarthandschuhe und stellte sich zwischen die Pfosten.

Unsere SG ging engagiert in diese Partie, und zeigte von Beginn an ein anderes Gesicht als im Mengener Derby und ging entsprechend bissig in die Zweikämpfe.han-1-110916

Belohnung dann bereits nach 180 Sekunden. Ein Freistoß nahe der rechten 16er Ecke legt Baumann auf Spielertrainer Sascha Meyer. Sascha geht an der Torauslinie in den 16er und legt die Kugel auf Torjäger Christopher Dahl. Der schiebt den Ball aus kurzer Distanz mit der Hacke gekonnt zur 1:0 Führung über die Linie.

In der Folgezeit sahen die Zuschauer ein kampfbetontes Spiel mit einem Chancenplus auf der Hausherrenseite. Zunächst lassen Zech, Dahl und Baumann gute Einschußmöglichkeiten liegen, ehe die Svgg. in der 35. Minute zum etwas überraschenden Ausgleich kam. In einer kurzen Drangphase konnte Andreas Krähling zunächst noch mit einer Glanzparade im Eins gegen Eins den Ausgleichstreffer verhindern, musste han-3-110916sich kurz darauf jedoch, nach einem Angriff über die rechte Seite, geschlagen geben. Ein Pass von rechts findet zentral einen Abnehmer. Svgg.´ler Daniel Wiesen schiebt zum 1:1 ein (36.).

Unbeirrt zeigte sich unser Team weiter bissig und siegeswillig. Ein Abschlag von Krähling landet bei David Fuhl, der scheitert mit einem anschließenden Distanzschuss, als der Gerät aus gut 28m an die Latte krachte. Danach die nächste Hiobsbotschaft – Krähling verletzte sich beim Abschlag im Knie und konnte nur noch unter großen Schmerzen die erste Halbzeit zu Ende bringen.han-4-110916

Der psychologisch wichtige Führungstreffer vorm Halbzeitpfiff gelang erneut dem agilen Christopher Dahl in der 45. Minute. Nach einer Vorwärtsbewegung mit Überzahlspiel landet der Ball rechts bei Christian Zech. Christian dringt in den 16er ein und bringt sich in Schussposition. Beim Torschuss hält ein Hangarder Abwehrspieler jedoch regelwidrig den Fuß drauf und der Unparteiische zeigt auf den Elfmeterpunkt. Chhan-5-110916ristopher Dahl tritt an und verwandelt sicher zum 2:1. Danach pfiff der Schiri die erste Halbzeit ab. Unser Team zeigte in den ersten 45 Minuten den besseren Fußball und brachte wieder alle Tugenden, die man im letzten Spiel vermisste, wieder auf den Platz. Einzigstes Manko war die Chancenauswertung; gab es doch mehrere Gelegenheiten die Führung auszubauen.

Im zweiten Durchgang ersetzte Patrick Götz den verletzten Krähling und musste zur Torwartpremiere in der Verbandsliga zwischen die Pfosten. Patrick strahlte dabei von Beginn an die nötige Sicherheit und Ruhe aus und zeigte sich in den verbleibenden 45 Minuten als ambitionierter Keeper.han-8-110916

Sicherheit brachte dann auch in der 50. Minute der nächste SG Treffer, als die gefürchtete Meyer Achse zuschlug. Sascha Meyer geht rechts durch, lässt zwei Gegenspielerhan-6-110916 aussteigen und findet blind seinen vorm Tor lauernden Bruder Marco, der eiskalt zum 3:1 vollstreckt. Als in der 62. Minute David Fuhl im Svgg. Schlussmann seinen Meister fand hatten kurz darauf auch die Gäste eine ihrer wenigen Chancen. Nach einem Eckball kommt ein Hangarder Akteur frei vorm Tor zum Schuss und setzt die Kugel jedoch über die Latte. In er 68. Minute durfte sich Patrick Götz als Torwart auszeichnen. Die Gäste gehen rechts durch und bringen einen Offensivakteur in Szene, der frei vor Partick auftaucht. Patrick zeigte jedoch starke Nerven und geht im Eins gegen Eins als Sieger hervor. In der 81. Minute bringen sich die Hanhan-7-110916garder nach erneutem Foulspiel mit gelb rot in Unterzahl und haben nun dem Offensivdrang unserer SG wenig entgegenzusetzen. Nach einem Eckball von Sascha Meyer markiert Christopher in der 84. seinen 3. Treffer.

In der 86. Minute sorgte der zuvor eingewechselte Sören Braun für den 5:1 Endstand. Auf der linken Seite schaltet Sören den Turbo und legt den Ball am linken Pfosten in die Maschen. Unsere SG zeigte die richtige Antwort nach der Schlappe im Derby und gewinnt, nach geschlossener Mannschaftsleistung, hochverdient mit 5:1.

Unseren beiden verletzten Torhütern wünschen wir an dieser Stelle eine schnelle Genesung.

_

aufstell-hang-110916_

Im nächsten Heimspiel steht das Spitzenspiel gegen die SG Thalexweiler-Aschabach an. Anstoß am kommenden Samstag, 17. Sepember um 18:00 Uhr in Ballweiler.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 230 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 1 =