SG verliert 6-Punktespiel

Am gestrigen Sonntag traf unsere SG BaWeWo 2 im Kellerduell auf den SV Niederbexbach. Das Spiel vor heimischer Kulisse in Ballweiler musste unbedingt gewonnen werden, wollte unsere SG nicht einen weiteren Tabellenplatz zurückfallen. Die Partie begann zunächst mit leichten Feldvorteilen für die SG. In der 10. Minute konnte Mike Steis die erste Duftmarke nach vorne setzen, jedoch landete sein Schuss aus 16 Metern über dem Tor. Acht Minuten später fand Sören Braun mit einer Flanke SG Stürmer Christian Zech, der jedoch verfehlte.fail

Kurz darauf hatten die defensiv eingestellten Gäste auch ihre erste Chance, der Abschluss eines Stürmers des SVN konnte jedoch von Keeper Daniel Buch pariert werden. In der 29. Spielminute war es erneut Buch, der einen Ball aus rechter Position über das Tor an die Latte abwehrte. In dieser Situation war unsere SG im Glück. Ansonsten hatte die erste Halbzeit keine nennenswerten Höhepunkte zu bieten. Dies sollte sich jedoch in der zweiten Halbzeit ändern.

Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff erzielte der SVN das 0:1. Eine Flanke von rechts in den 5er der SG wurde vom Stürmer der Gäste aus kürzester Distanz vollstreckt. fail4Von nun an ging es Schlag auf Schlag. Im direkten Gegenzug landete ein steiler Pass bei André Müller, der zum 1:1 abschloss. Nur 120 Sekunden später kombinierte sich der SV durch den 16er der Gastgeber und erzielten das 1:2. In der 53. Spielminute war es Lars Klinger, der erneut den Ausgleich zum 2:2 erzielen konnte. Eine Flanke von Sören fand unseren SG Stürmer, der am Eck des 5er lauerte und den Ball einköpfte.fail2

Zwei Minuten später war es erneut der SV der über rechts kam und den Ball in den 16er unserer SG flankte. Dieser fand erneut den Stürmer, der den Ball ins Tor beförderte. Welch eine kuriose Phase die das Spiel durchlebte, fünf Tore innerhalb von acht Minuten. In der 59. Spielminute flog ein Freistoß von Christian Zech aus 30 Metern zehn Meter über das Fangnetz.

65 Minuten waren gespielt, als unsere SG zum dritten Mal in dieser Partie den Ausgleich erzielen konnte. Eine Flanke von Michael Welker von rechts landete bei Edmond Derri, der den Ball per Kopf am rechten Pfosten vorbei über die Torlinie beförderte. Von da an versuchte die SG noch einmal Druck aufs Tor des SVN aufzubauen. In der 67. Spielminute wurde ein Kopfball von Lars Klinger auf der Linie geklärt. Fünf Minuten vor Spielende kam der SVN nach Ballverlust seitens der SG erneut über rechts und erzielte nach einer Flanke den 3:4 Endstand. Darauf hatte unsere SG leider keine Antwort mehr.fail3

Am Ende verliert unsere SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II und lässt wichtige Punkte im Abstiegskampf liegen. Unsere Abwehrreihen erwischten einen rabenschwarzen Tag. Drei der vier Gegentreffer fielen nach exakt dem gleichen Schema. Die SG stand zu weit weg von ihren Gegenspielern und machte dem SV das Toreschießen zu einfach.

Während unsere SG nun mit 12 Punkten auf Rang 15 steht, schiebt sich der SVN mit 13 Punkten auf Rang 13 vor. Das nächste Spiel findet erst in zwei Wochen, am Sonntag den 30. November, gegen den SV Genclerbirligi Homburg statt.

 

Im Zweikampf mit Niclas Schwarz verletzte sich SV Akteur Mark Schmidt schwer und musste anschließend mit einem Beinbruch ins Krankenhaus. Von der SG an dieser Stelle die besten Genesungswünsche.

 

Aufstellung Bezi

Dieser Beitrag wurde insgesamt 126 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× 1 = 9