Sixpack für Freisen

Unsere SG gab im Rennen um den ersten Platz nach einer 0:2 Heimpleite gegen den SV Thalexweiler  das Heft aus der Hand und ist hinter den FV Lebach auf den 2. Tabellenplatz gefallen. Nun galt es wieder vorzulegen und bereits am Samstag stand die Partie gegen die Nordsaarländer aus Freisen auf dem Programm.freisen 0 080516Gegen den Tabellenachten erwischte unsere SG dabei einen guten Start. In der 8. Minute wird Torjäger Christopher Dahl rechts am 16er gefoult. Alexander Henrich tritt zum fälligen Freistoß an und bringt die Kugel scharf, halbhoch in den Sechszehner. Dort macht sich Chfreisen 1 080516ristopher Dahl klein und lenkt die Kugel mit dem Kopf ins lange Eck zur 1:0 Führung in die Maschen.

Nur 3 Minuten später die nächste Großchance erneut durch Christopher. Marco Meyer bedient Marco zentral vorm Freisener Tor, Dahl nimmt die Kugel schön an und zieht ab. Leider verfehlt sein Schuss um wenige Zentimeter und der Ball segelt am Lattenkreuz vorbei. Wiederum nur 120 Sekunden prallt  ein Alexander Henrich Freistoß in die FC Mauer und fällt Steffen Sand vor die Füße. Aus kurzer Distanz vertändelt Steffen und der Gästekeeper schnappt sich die Kugel von Steffens Fuß.

freisen 2 080516Nach 20 gespielten Minuten gab unser Team auf dem Platz den Ton an und hatte ein deutliches Chancenplus. Der FC Freisen konnte bis dahin nur nach einem Eckball für kurze Gefahr sorgen. Dennoch gelang den Gästen in defreisen 3 080516r 35. Minuten der 1:1 Ausgleichstreffer. Ein FC Einwurf wird per Kopf verlängert auf Patrick Clos. Dieser bringt sich nach einer Drehung  in Position und zieht unhaltbar in den rechten Winkel zum 1:1 ab.

Die Gäste fanden nun etwas besser ins Spiel und SG Torwart Tim Christiansen wurde nun öfters durch stramme Schüsse aus der 2. Reihe gefordert. Das Tor fiel jedoch zum Wohlwollen aller SG Anhänger eine Minute vorm Halbzeitpfiff durch Spielertrainer Sascha Meyer. Ein Torschuss von Patrick Götz von halblinks segelt quer über die Abwehrreihen und landet bei Sascha. Dieser bringt den nötigen Druck hinter den Ball und wuchtet per Kopf aus 7m der Gerät zur 2:1 Halfreisen 4 080516bzeitführung ins Freisener Tor.

Beflügelt von diesem strategisch wichtigen Führungstreffer kurz vor der Halbzeit übernahm unser Team im 2. Durchgang nun wieder vollends die Kontrolle. Zunächst scheiterte Günge nach Zuspiel von Alex. Am freien Tor kullert Günges Torschuss jedoch am rechten Pfosten vorbei. Unsere Mannschaft wollte den Sack zu machen, hatte dann nochmal Riesenglück, als in der 7freisen 6 0805160. Spielminute ein steiler Pass in die SG Abwehrreihen einen FC´ler auf die Reise schickte. Im Eins gegen Eins behält Torwart Tim jedoch die Übersicht und wirft sich in letzter Sekunden in den Ball.

In der 74. Minute dann das vorentscheidende Tor. Mit einem schönen Seitenwechsel von rechts bedient Alexander Henrich den vorm Tor lauernden Christopher Dahl. Mit einem Flachschuss ins kurze Eck bringt Dahl unser Team mit 3:1 in Front. Die Moral der Gäste war nun gebrochen und nur 4 Minuten später war es wiederum Dahl der auf 4:1 erhöhte. Ein langer Ball von Sascha Meyer nimmt Christopher mit der Brust an und vollstreckt in bester Torjägermanier.

In der letzten Viertelstunde kam wenig Gegenwehr und unsere SG schraubte den Sieg durch Tore freisen 5 080516von Michael Güngerich und einem Kopfballtor, nach einem Eckball, von Steffen Sand auf 6:1 in die Höhe. Freisen gelang in der letzten Minute noch freisen 7 080516Ergebnisskosmetik durch Steven Klos zum 6:2 (91.).

Lebach setzte sich am darauffolgenden Sonntag erwartungsgemäß mit 4:0 gegen den TuS Rentrisch durch und kehrt zurück an die Tabellenspitze. Durch das 0:0 Unentschieden des SV Merchweilers und dem FC Palatia Limbach ist der Relegationsplatz 2 Spieltage vor Saisonende unserer SG sicher.
_

freisen aufst 090516

Weiter geht´s am Pfingsmontag im Derby beim SV Bliesmengen-Bolchen. Anstoß 15:00 Uhr.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 198 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 4 =