starke 2. HZ sichert SG 3 Punkte

In Habach war unsere SG bisher noch nie erfolgreich und auch am 8. Spieltag der Saison 16/17 verlor man am Ende mit 4:2. Auch im darauffolgenden Pokalspiel beim FC Riegelsberg zeigte unsere Mannschaft eine durchwachsene Leistung und schied nach einer 3:1 Niederlage aus dem Pokalrennen aus. Nun galt es im Heimspiel gegen den SV Furpach endlich wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden.fupa-1-031016Dabei hatte unsere SG zunächst den besseren Start. Bereits in der 5. Minute steigt Kopfballspezialist Steffen Sand, nach einer Ecke von links von Marco Meyer, am höchsten und wuchtet das Spielgerät zur 1:0 Führung in die Maschen. Unser Team schien das Spielgeschehen im Griff zu haben und es dauerte bis zur 11. Minute ehe Tim Christiansen zumfupa-3-031016 ersten Mal gefordert wurde. Eine SV Freistoß aus dem Mittelfeld wird aus 7m per Kopf Richtung SG Tor verlängert. Tim entschärft in höchster Not zum Eckball.Die Gäste spielten immer stärker auf und belohnten sich früh mit dem 1:1 Ausgleichstreffer. Ein Furpacher Akteur startet aus dem Mittelfeld einen Sololauf über die linke Seite und legt den Ball quer, an Freund und Feind vorbei, in den 16er. Der Gerät findet jedoch keinen Abnehmer und landet bei Patrick Götz, dessen Befreiungsschlag zentral bei SV´ler Philipp Schmelzer landet. Dieser prescht in den 16er und legt die Kugel am rechten Innenpfosten zum 1:1 Ausgleich in die Maschen.fupa-2-031016

Während die Furpacher vom Ausgleichstreffer beflügelt waren, riss bei unserem Team nun mehr und mehr der Faden. Die Gäste wollten nun mehr und drückten die Hausherren in die eigene Hälfte. Der SV zeigte sich in den Zweikämpfen bissiger und ließ das SG Spiel nicht zur Entfaltung kommen. Während es unserm Team nicht mehr gfupa-6-031016elang in der Offensive Akzente zu setzen, ließ der SV Furpach mehrere Chancen zum Führungstreffer liegen.

Mit einem 1:1 wurden die Seiten gewechselt und die Zuschauer sollten nun eine völlig andere Dominante sehen. Die Halbzeitansprache zeigte ihre Wirkung und die SG zeigte nun den nötigen Biss, über den Kampf dem Spielgeschehen eine Wende zu geben. Die Zweikampfbilanz kippte wieder zugunsten unseres Teams und es gelang immer wieder hinter die Furpacher Abwehrreihen zu gelangen. Zunächst hatte Christian Zech die Riesenchance die Hausherren erneut fupa-7-031016in Führung zu bringen.

Nach einer Unstimmigkeit und einem Rempler zwischen dem SV Keeper und einem Abwehrspieler fällt der Ball vor die Füße von Christian Zech, der es jedoch nicht schafft aus kurzer Distanz zu treffen. Furpach hatte dem Offensivdrang unserer Mannschaft wenig entgegenzusetzen und geriet folgerichtig in der 58. Minute in Rückstand. Ein langer Ball von Patrick Götz findet den am langen Pfosten positionierten Zech, der mit einem Kopfball über den Torwart den 2:1 Führungstreffer markiert.

Nur 3 Minuten später kombiniert sich unser Team mit wenigen Ballstafetten über die linke Seite durch und Marco Meyer schließt zum 3:1 ab (61.). Wiederum nur 3 Minuten später wird Steffen Sand im SV 16er regelwidrig zu Fall gebracht. Torjäger Christopher Dahl tritt an und scheitert jedoch am Furpacher Schlussmannn. In der Situation bring sich Furpach wegen Meckerns nach gelb-rot in Unterzahl.

In der 68. Minute kombinieren sich Matthias Baumann und Daniel Rebmann auf der rechten Seite durch. Der agile Daniel geht bis auf die Grundlinie und bringt den Ball flach auf Christopher Dahl. fupa-9-031016Mit der Hacke legt Dahl ins lange Eck zum 4:1.

Nach einem Frustfoul in der 71. Minute an Patrick Götz geht’s auch auf SG Seite, nach bisher 3 Auswechselungen, mit 10 Mann weiter. Furpach war jedoch geschlagen und außer einem Lattenstreifer kurz vor Spielende hatten die Gäste im 2. Durchgang nicht eine einzige Chance. Am Ende steht, Dank einer bärenstarken 2. Hälfte, ein verdienter 4:1 Sieg, der unsere SG auf den 3. Platz der Verbandsliga Nordost vorrutschen lässt.

_

aufst-furpa-031016_

Nächsten Sonntag geht´s weiter beim Derby gegen den FC Limbach. Anstoß 15:00 Uhr.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 183 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

22 − 18 =