SV rettet Führung über die Zeit

Bereits am Freitagabend musste die SG zum SV Habach reisen. Die Habacher hatten ihr Auftaktspiel beim SV Thalexweiler verloren und hatten sich für das erste Heimspiel entsprechend viel vorgenommen um den Saisonauftakt nicht vollends zu vermasseln. Demzufolge hatte es unsere SG auf dem kleinen Rasenplatz in Habach mit einem hoch motivierten Gegner zu tun der von Beginn an eine hohe Laufbereitschaft zeigte und aggressiv in die Zweikämpfe ging.

habach 1Die Partie nahm also von Beginn an Fahrt auf und es war eine SG Standardsituation nach 5 Minuten, bei der die Gäste zum ersten Mal durchatmen durften. Ein Marco Meyer Freistoß ahabach 2us halblinker Positihabach 4on segelt knapp am Lattenkreuz vorbei. Das Tor sollte auf der anderen Seite fallen als Ex-DJK´ler Christian Esser zentral einen sehenswerten Pass in die Schnittstelle auf der rechte Seite spielte. Dort findet der Esser-Pass seinen Teamkollegen, der sich am stolpernden Abwehrspieler Christian Schmitt vorbeitankt und anschließend von der Torauslinie einen steilen Pass vors SG Tor brachte. Dort stand am langen Pfosten der Habacher Lukas Pirron, der den Ball ohne Mühe zur 1:0 Führung (6.) über die Linie drückte.habach 3Unsere Mannschaft zeigte sich jedoch wenig geschockt von diesem Treffer und erspielte sich in einer kampfbetonten Partie ein leichtes Übergewicht. In der 18. Minute findet ein Zuspiel von Nazif Hajdarovic seinen Trainer Marco Meyer. Marco nimmt die Kugel halblinks volley, verfehlt jedoch knapp am rechten Pfosten vorbei.habach 5

In der Folgezeit entwickelte sich ein intensiv geführtes Spiel, bei dem beide Abwehrreihen kaum Entlastung fanden. Lange Bälle über den kleinen Rasenplatz führten stets zur schnellen Gefahr. Als in der 28. Minute Habach nach einem Nazif Foul, ein Freistoß knapp am linken Pfosten vorbeiging durften die SG Anhänger kurz aufatmen. Drei Minuten später bauen die Gastgeber die Führung jedoch auf 2:0 aus. Christian Esser kommt aus 25 Meter frei zum Schuss und versenkt die Kugel unhaltbar im rechten Winkel (31.). Der zweite Treffer beflügelte die Habacher gegen eine nun leicht geschockte SG. Dies zeigte sich fortan im SG Spielaufbau, der durch eine auffallend hohe Fehlpassquote geprägt war, die die Habacher immer wieder zu schabach 6hnell vorgetragenen Konter einlud. Einige brennzlige Situationen hatte unsere Mannschaft noch zu überstehen, ein vorentscheidendes drittes Tor sollte den Gastgebern vor dem Halbzeitpfiff jedoch nicht mehr gelingen. Habach zeigte sich im ersten Durchgang bissiger, machte die Räume im Mittelfeld eng und brachte sich am Ende nicht unverdient mit 2:0 in Front.

Der zweite Durchgang begann zunächst sehr verhalten. Die ersten 15 Minuten hatten keine nennenswerten Höhepunkte. Das Spiel plätscherte vor sich hin ehe es wieder die SG war die zur ersten Chance der 2. Hälfte durch Sascha Meyer kam. Aus aussichtsreicher zentraler Position verhabach 7zieht Sascha aus 8 Metern über das Tor. Drei Minuten später durften unsere Jungs den Anschlusstreffer bejubeln. Christian Zech bedient auf der rechten Seite Macro Meyer, der aus spitzem Winkel den Ball, am Torwart vorbei, ins lange Eck beförderte.

Den Gastgebern merkte man an dass sie dem hohen Tempo der ersten Halbzeit nun Tribut zahlen mussten. Die SG nahm das Heft in die Hand und drängte vehement auf denhabach 8 Ausgleichstreffer. Habach war platt und unsere SG kam immer wieder hinter die Abwehrreihen der Gastgeber. Leider fanden Großchancen von Christian Zech, Sascha und Marco Meyer nicht ins Ziel und der Schlusspfiff nach 95 Minuten erlöste letztendlich die Gastgeber.

Aufgrund einer starken 2. Hälfte hätte das Spiel einen SG Ausgleichstreffer verdient gehabt, dieser wollte jedoch nicht fallen und Habach durfte den ersten Dreier der Saison feiern.

aufstellung 2

Weiter geht´s am Sonntag gegen den FC 08 Homburg II. Anstoß in Ballweiler um 15:00 Uhr.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 98 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 4