Testpiel der besonderen Art

Eine zweiwöchige Turnierpause nutzten die Spieler der F-Jugend für ein weiteres Testspiel der besonderen Art. So konnten die Jungs ihre Mama’s dazu überreden, einmal ein Fußballspiel gegen ihre eigenen Kinder zu bestreiten. Unterstützt wurden die Mütter hierbei auch durch einige ältere Geschwisterkinder sowie Michael Ziehl, der ersatzweise für seine außer Landes weilende Frau einsprang.
Nach einer Stadionrunde, bei der sich die Erwachsenen zunächst den mehr oder weniger vorhandenen Rost aus den Knochen liefen, konnte es auch gleich losgehen. Bei herrlichem Frühlingswetter sollte bei dieser Veranstaltung natürlich der Spaß im Vordergrund stehen. Nichtsdestotrotz gingen beide Seiten mit großem Engagement zu Werke und man merkte beiden Teams an, dass keiner verlieren wollte. Lange dauerte es allerdings nicht, bis die Kinder durch Felix Scholly mit 1:0 in Führung gehen konnten. Frederik Weiland erzielte schließlich sogar das 2:0. Nach einem tollen Solo, bei dem er zunächst zwei Gegenspielerinnen umdribbelte, behielt er die Nerven und schoss den Ball eiskalt ins linke Toreck.
In der Folge hielten die Mama’s gut mit und hatten ihrerseits auch einige Torchancen. Doch mit zunehmender Spieldauer merkte man den Damen leichte Konditionsschwächen an. In dieser Phase verpassten es die Kinder, dem Spiel den Deckel drauf zu setzen, weil man vor dem gegnerischen Tor zu ineffektiv agierte. Auch Torfrau Angela Franz ließ unsere Angreifer mehr und mehr verzweifeln, denn sie hielt ihre Mannschaft mit tollen Paraden weiter im Spiel.
Mit dem 2:1 Anschlusstreffer kamen plötzlich die Mütter nochmals zurück ins Spiel und erzielten schließlich auch noch den 2:2 Ausgleich. Die Kinder warfen in der Schlussphase nochmals alles nach vorne und schnürten den Gegner in dessen eigener Hälfte ein. Doch das Tor war wie vernagelt, so dass schlussendlich ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen mußte. Beim Stand von 7:6 für die Kinder war es schließlich Teamkapitän Michael Ziehl, der den entscheidenden Elfer knapp am Tor vorbeischoss. Die Freude der Kinder über ihren nun feststehenden Sieg kannte keine Grenzen mehr. Aber auch die Mama’s hatten Spaß und waren mit ihrer Leistung zurecht zufrieden. Sogar noch Stunden nach dem Spiel stand der Chat in der Messengergruppe nicht still und es wurde sich rege über das Spielerlebnis ausgetauscht.

Fazit: Eine lustige Aktion mit Wiederholungspotential.

 

Dieser Beitrag wurde insgesamt 24 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 × 1 =